no business

Colchester Institute spart Geld durch Canon Managed Print Service und investiert es ins Bildungsangebot

Das Colchester Institute, eine der grössten Fachhochschulen in East Anglia (Grossbritannien), bietet an zehn Standorten Kurse für über 12.000 Studenten an. Auf der Suche nach Möglichkeiten, die Betriebskosten zu senken, entdeckte man schnell die bis dahin völlig unorganisierte Druckinfrastruktur. Hier hielten mehrere Lieferanten ohne vereinbarte Richtlinie und Steuerung mehr schlecht als recht die Dinge am Laufen – ein grosses Feld für mehr Kontrolle und gewaltige Einsparungen. Canon führte eine Prüfung der Druckumgebung durch und schlug als Ergebnis eine Managed Print Service (MPS) Lösung vor. Dadurch sollten nicht nur Papierverbrauch und Durchlaufzeiten gesenkt, sondern auch die Benutzung durch Studenten und Mitarbeiter erleichtert werden. Am wichtigsten war zunächst, dass die Hochschule in den ersten 18 Monaten nach Einführung der Lösung Einsparungen von 100.000 Pfund erzielte. Diese Geld konnte nun in die Bildungsbereiche reinvestiert werden.

colchester-image1

"Uns hat die von Canon vorgeschlagene MPS-Lösung richtig gut gefallen. Zudem hat uns die Professionalität des Canon Projektteams überzeugt und wie sie als Partner mit unserem Projektteam zusammenarbeiteten."

Gary Horne, Stellvertretender Schulleiter, zuständig für Finanzen und operatives Geschäft