Tinte

Eine ganz wichtige Rolle beim Fotodruck spielt die Tinte. Sie kann den entscheidenden Unterschied ausmachen zwischen trüben und lebendigen Farben, verschwommenen und scharfen Fotoprints oder schnell verblassenden Drucken und solchen mit hoher Farbstabilität. Deshalb legt Canon großen Wert auf die Entwicklung von Tinten und Systemen zur Realisierung jener Qualität, die Ihre Fotoprints verdienen.

Die folgenden Seiten beschäftigen sich mit den Canon Tinten – dem wesentlichen Element eines jeden PIXMA. Mit Hilfe der Navigationsleiste rechts können Sie auf dieser und auf den übrigen Seiten direkt zu einem Thema Ihrer Wahl wechseln.

Hohe Anforderungen an die Tinte
PIXMA Fotodrucker und Multifunktionssysteme stellen hohe Anforderungen an die Tinte:

Die Tinten müssen während des Druckvorgangs stabil bleiben, da sie umgehend hohen Temperaturen ausgesetzt werden

Sie müssen mikroskopisch kleine Tintentröpfchen bilden können – in einigen Fällen mehr als zwei Millionen Mal kleiner als ein Regentropfen –, ohne die winzigen Tintendüsen im Druckkopf zu verstopfen 

Die Tinten müssen beim Ausstoß eine perfekte kreisrunde Form aufweisen, um den Auftrag mit gleich bleibend hoher Präzision zu gewährleisten

Bei der Entwicklung unserer original Canon Tinten achten wir sorgfältig auf die Einhaltung dieser Kriterien.

Lang anhaltende Qualität
Fotografien verblassen im Laufe der Zeit; mit Tinte erzeugte Fotoprints sind da keine Ausnahme. Canon Tinte ist jedoch so konzipiert, dass die Beeinträchtigung durch Licht und Gaseinwirkung so gering wie möglich gehalten wird.

Darüber hinaus bieten fast alle PIXMA Modelle mit ChromaLife100 ein System, bei dem Tinten, Papier und Druckkopf aufeinander abgestimmt sind – für brillante Prints mit hoher Farbstabilität.

So wie alle anderen Canon Produkte werden auch unsere Tinten nach strengen Sicherheits- und Umweltrichtlinien gefertigt.

spacer
            image
Themen
Tintenkapazität