Canon und Sage schaffen effiziente und optimierte Lösungen für die elektronische Rechnungsverarbeitung in der Schweiz

Wallisellen, 18. August 2015 – Gemeinsam mit dem Schweizer Softwareunternehmen Sage Schweiz AG bietet Canon Unternehmen die Möglichkeit, ihren Prozess bei der Rechnungsverarbeitung zu optimieren. Die Lösung „Sage 50 Extra“ erlaubt kleinen und mittleren Unternehmen, mithilfe der Best-Practice Lösungen von Canon, den Rechnungsverarbeitungsprozess digital und mobil abzubilden und effizienter zu gestalten.

Mitarbeiter verbringen viel Zeit damit, Rechnungen von Kreditoren manuell zu erfassen. Ein papierbasierter Prozess schliesst effiziente Prozessautomatisierungen, wie E-Rechnungen oder Cloud-Services aus. Die Zeitdauer vom Posteingang bis zur internen Zustellung dauert, meist viel zu lange. Häufig gehen Rechnungen auf diesem Weg auch verloren. Die lange Bearbeitungszeit hat zur Folge, dass Skontoerlöse nicht realisiert werden können. 

Mit „Sage 50 Extra“ kann jetzt der Prozess der Rechnungsverarbeitung durchgängig elektronisch gestaltet werden. Rechnungsbelege werden direkt mit den Lieferantenstammdaten abgeglichen und der Rechnungsbetrag sowie die MwSt.-Konformität automatisch geprüft. Manuelles erfassen entfällt und Fehlerquellen werden minimiert. Gleich nach dem Scannen sind die Rechnungsbelege gesetzeskonform abgelegt und stehen den verantwortlichen Personen unternehmensweit in elektronischer Form zur Verarbeitung zur Verfügung.

Möglich machen dies die modularen auf „Sage 50 Extra“ abgestimmten „Best-Practice“ Invoice Starterpakete von Canon (Schweiz) AG.

Best Practice Lösungen von Canon für Kreditoren
Die seit über 25 Jahren erprobten und stets verbesserten Lösungsbausteine von Canon ermöglichen Unternehmen fixfertige Best-Practice Lösungen als Starterpakete für die Verarbeitung und gesetzeskonforme Archivierung von Kreditorenrechnungen anzubieten. Die Hauptvorteile dieser Starterpakete sind der kostengünstige Einstieg und die Möglichkeit einer gezielten schrittweisen Erweiterung und Anpassung an neue Geschäftsfelder oder technische Anforderungen. Der Nutzen dieser Best-Practice Starterpakete beschränkt sich nicht nur auf die elektronische Rechnungsverarbeitung. Ein weiterer Ausbau der Lösung zum E-Mail Archiv, Vertragsmanagement, Mitarbeiterdossier oder die Anbindung an weitere Systeme wie „Sage CRM“, „Dr. Tax“ oder anderen Branchenlösungen, sind jederzeit möglich.
Weitere Informationen zu der Lösung „Sage 50 Extra“ sind unter folgendem Link ersichtlich:  http://www.sageschweiz.ch/produkte/buchhaltungssoftware-sage50-extra/beleg-scanning.aspx

Irrtümer und Änderungen vorbehalten – Stand: August 2015


Über Sage Schweiz AG
Die Sage Schweiz AG ist seit 30 Jahren im Schweizer Markt tätig. Sie bedient rund 60‘000 KMU mit betriebswirtschaftlicher Software und zählt zu den Marktführern in der Schweiz. Die Lösungen für das Finanz-, Personal- und Auftragswesen sind standardisiert und einfach zu bedienen. Sie ermöglichen mobiles Arbeiten und erlauben KMU, ihr Geschäft sicher und effizient zu führen. Mit Support und Schulungen unterstützt Sage ihre Kunden beim produktiven Einsatz der Software und hilft bei betriebswirtschaftlichen Fragen weiter. Zudem arbeitet Sage mit rund 600 Vertriebspartnern in der ganzen Schweiz zusammen und stellt so eine umfassende Betreuung sicher. Sage Schweiz AG ist offizieller Microsoft Certified Gold Partner.

Download

Pressemitteilung [PDF, 145 KB]
spacer
					image
Presse-Informationen
Corporate News
Business Solutions News
Consumer News
Canon Inc News
Information
Ressourcen & Kontakt
Messen & Events
Presse-Fotos
Aktuelle Feeds
Canon Privat & Home Office News
Canon Business News
Canon Corporate News