Die Zusammenarbeit der Canon (Schweiz) AG mit dem Distributions- und Serviceunternehmen Big Al’s – eine Erfolgsgeschichte feiert den 10. Geburtstag!

Dietlikon, 5.12.2006 - In lockerem und dennoch festlichem Rahmen feierten die Verantwortlichen beider Unternehmen gemeinsam mit den Mitarbeitenden von Big Al’s den runden Geburtstag dieser anfänglich ungewöhnlichen Kooperation.

Bereits vor der Zusammenarbeit der beiden Unternehmen kannten sich Herr Rüthemann (Warehouse Operation Manager bei Canon) und Herr Albasini, der zusammen mit dem zweiten Gründungsmitglied von Big Al’s, Herr Edwin Candinas, das damals ungewöhnliche und schlussendlich erfolgreiche Konzept ausgearbeitet hatte.

Auf Herr Rüthemanns Frage an Herr Albasini, ob sich dieser vor zehn Jahren hätte vorstellen können, heute dieses Jubiläum zu feiern, schüttelt dieser nur den Kopf und lacht – denn damals gab es noch einige Hürden zu überwinden.

Die Zusammenarbeit mit Canon begann damit, dass die frisch gegründete Firma Big Al’s mit dem ersten 3,5-Tonner die hausinterne Post zwischen den verschiedenen Standorten spedierte. Als von Seiten Canon der Entschluss gefasst wurde, die Bereitstellung und Auslieferung der Druck- und Kopiergeräte zentral im Logistikzentrum Mägenwil anzusiedeln, war die Zeit für Veränderungen gekommen.

Bis dahin brachten Speditionsunternehmen die Geräte vor die Tür der Kunden, anschliessend wurden sie von einer Umzugsfirma an den eigentlichen Standort getragen und dann von einem Canon Techniker installiert. Das Konzept von Big Al’s sah vor, all diese Leistungen sowie den Rücktransport der Geräte aus einer Hand anzubieten und somit einen wesentlich effizienteren Ablauf zu gewährleisten. Canon hatte in der Evaluationsphase mehrere grosse Speditionsfirmen angefragt. Mit Unterstützung von Herrn Rüthemann, damals Speditionsleiter bei der Walter Rentsch AG, konnte die Firmenleitung von Canon für das neuartige Konzept von Big Al’s gewonnen werden. Nicht zuletzt die um 30% tieferen Kosten gaben den Ausschlag dafür, das Vertrauen in das junge Unternehmen zu setzen.

Wie so oft bei erfolgreichen „Start-ups“ gehörte auch bei Big Al’s eine gute Portion Glück zum Erfolg. Die beiden Jungunternehmer konnten mit ihrer cleveren Idee nicht nur die Geschäftsleitung von Canon überzeugen, sondern auch einen privaten Investor sowie die Vertretung eines grossen Automobilkonzerns gewinnen, dem das schlüssige Konzept und der Name Canon genügten, um sich auf das Leasing für die benötigte Anzahl Transporter einzulassen.

Das Unternehmen wuchs rasch, denn die Zusammenarbeit mit Canon entwickelte sich so gut, dass man sich darauf einigte, Big Al’s mit den Auslieferungen für die gesamte Schweiz zu beauftragen – also auch die Westschweiz. Nach ersten Stationen in einem ehemaligen Kuhstall und einer Garage konnte das erste „beheizbare“ Büro in Kloten bezogen werden. Heute verfügt das Unternehmen über die Standorte Volketswil für die Deutschschweiz und Etagnières für die Romandie; die Mitarbeiterzahl ist von vier auf 30 angestiegen. Herr Albasini und Herr Candinas beschreiben, wie schwierig es ist, für die anspruchsvollen Aufgaben geeignete Mitarbeiter zu finden. Der Tag eines Big-Al’s-Fahrers beginnt früh; er muss zuverlässig sein, sicher fahren und anpacken können sowie über technisches Verständnis verfügen, um die Erstinstallation fachgerecht auszuführen.

Nun können die Verantwortlichen von Canon und Big Al’s auf eine zehnjährige erfolgreiche Zusammenarbeit zurückblicken. Herr Rüthemann resümiert, dass das ungebrochen gute gegenseitige Verhältnis auf Vertrauen und Ehrlichkeit basiert. Er lobt die Bereitschaft von Big Al’s, mit Canon an einem Strang zu ziehen, und verweist darauf, dass die Mitarbeitenden regelmässig die technischen Schulungen besuchen. Ausserdem hat sich das Unternehmen gemeinsam mit Canon der ISO-Zertifizierung unterzogen.

Dieser runde Geburtstag wurde dann auch angemessen gefeiert. Im Restaurant des Logistikzentrums Mägenwil versammelten sich alle Mitarbeitenden von Big Al’s, wo sich die Geschäftsleitung von Big Al’s gemeinsam mit den Verantwortlichen von Canon – bis hin zum CEO der Canon (Schweiz) AG, Pierre Muckly, – für den vorbildlichen Einsatz bedankten. Es wurde hervorgehoben, dass die Mitarbeitenden von Big Al’s für die Canon Endkunden im Roll-out nach Vertragsabschluss oftmals den Erstkontakt darstellen.

Dass sie eine gute „Visitenkarte“ sind, beweisen die hervorragenden Ergebnisse der regelmässig durchgeführten Kundenbefragungen. Als besondere Belohnung erhielt jeder Mitarbeiter einen iPod Nano mit Gravur, so dass dieser besondere Tag sicherlich allen noch lange in Erinnerung bleiben wird. Dass der Geschäftsführer des LZM, Herr Daniel Sarbach, sein Glas erhob und auf die nächsten zehn Jahre anstiess, lässt darauf schliessen, dass noch weitere Jubiläen zu feiern sein werden!


Can't find what you are looking for?  Why not visit our News Archive to search our news database for a specific item.

spacer
					image
Pressemitteilung [pdf] [PDF, 78 KB]
Photos [zip/jpg] [ZIP, 6.1 MB]
News
Corporate
Privat & Home Office
Business
Pressekontakt
Weitere Informationen
Canon Europa