Ergebnis erstes Halbjahr 2004

Dietlikon, 16. September 2004 – Canon (Schweiz) AG hat im ersten Halbjahr die Absatzmengen gegenüber dem Vorjahr gesteigert und ihre Marktposition in den Hauptsegmenten gefestigt.

Im Geschäftsbereich Canon Business Solutions (CBS) wurden die Geräte der neuen Smart Colour-Generation erfolgreich eingeführt. Damit wurden im Kopierbereich zusammen mit den bestehenden Erfolgsmodellen über 20% mehr Geräte verkauft. Der Geschäftsbereich Canon Consumer Imaging (CCI) hat im ersten Halbjahr in den strategisch wichtigen Produktsegmenten Digitalkameras und Bubble Jet Drucker stückzahlmässig gegenüber dem Vorjahr ein beachtliches Wachstum erzielt, das einen weiteren Ausbau der Marktanteile ermöglichte.

Durch die Einführung des Kommissionärssystems für den Geschäftsbereich Canon Consumer Imaging (CCI) ab dem 1. Juli 2003 weist die Umsatzentwicklung eine markante Veränderung auf. Seit diesem Zeitpunkt wird für CCI nicht mehr der Verkaufsumsatz, sondern eine Kommission verbucht, was die Vergleichbarkeit des Umsatzes erschwert. Aus diesem Grund ist der im ersten Halbjahr 2004 erzielte Erlös mit CHF 115 Mio. im Vergleich zu den in der Vorjahresperiode verbuchten CHF 166 Mio. tiefer ausgefallen. Der in diesem Total enthaltene Erlös des Geschäftsbereichs Canon Business Solutions (CBS) ist jedoch gegenüber dem ersten Halbjahr 2003 um 5% angestiegen.

Der starke Preisdruck an der Verkaufsfront sowohl bei Produkten wie auch bei Dienstleistungen und der im ersten Halbjahr weiterhin starke Euro liessen den Bruttogewinn im Geschäftsbereich Canon Business Solutions (CBS) nicht mit dem Mengenwachstum Schritt halten. In Verbindung mit der stabilen Kommission aus dem Geschäftsbereich Canon Consumer Imaging (CCI) konnte die Vorjahreshöhe von CHF 56 Mio. gehalten werden, während die Marge in Prozent des Erlöses strukturbedingt von 34,0% auf 48,6% gestiegen ist.

Trotz des volumenbedingt höheren Verkaufs- und Abwicklungsaufwandes war es möglich, die operativen Kosten um 2% zu senken, und zwar hauptsächlich im administrativen Bereich.

Mit CHF 2,3 Mio. übertraf der konsolidierte Halbjahresgewinn leicht denjenigen der entsprechenden Vorjahresperiode.

Mithilfe weiterer Ergänzungen im Produkt- und Dienstleistungsangebot und intensiven, kundennahen Marketing-Aktivitäten sehen wir uns in der Lage, im 2. Halbjahr eine Konsolidierung des Absatzvolumens auf dem erreichten hohen Niveau zu erzielen.

Vor dem Hintergrund der eher gedämpften Konjunkturaussichten muss allerdings insbesondere im Grosskundensegment mit einem sich weiter verschärfenden Preisdruck gerechnet werden. Dadurch wird sich voraussichtlich keine spürbare Verbesserung beim Bruttogewinn ergeben.

Die Fortführung des engen Kostenmanagements wird es uns ermöglichen, den Margendruck zumindest teilweise aufzufangen und den konsolidierten Jahresgewinn auf der Vorjahreshöhe zu halten.

Geschäftsberichte


Can't find what you are looking for?  Why not visit our News Archive to search our news database for a specific item.

spacer
					image
Downloads
Pressemitteilung [pdf] [PDF, 58 KB]
News
Corporate
Privat & Home Office
Business
Pressekontakt
Weitere Informationen
Canon Europa