World Press Photo des Jahres – Canon gratuliert dem Sieger

Wallisellen, 20. Februar 2014 – Canon, einer der weltweit führenden Hersteller im Bereich der digitalen Imaging-Technologie, gratuliert John Stanmeyer, dem Gewinner des Wettbewerbs „World Press Photo des Jahres 2013“. Sein Siegerfoto zeigt afrikanische Flüchtlinge an der Küste von Dschibuti Stadt bei Nacht. Sie halten ihre Handys in der Hoffnung in die Luft, ein Signal aus dem Nachbarland Somalia zu empfangen und Kontakt mit ihren Familien aufnehmen zu können. Das für den National Geographic aufgenommene Foto gewann zudem den ersten Preis in der Kategorie „Aktuelle Themen“.

World Press Photo 2013 winner - John Stanmeyer.JPG
John Stanmeyer / VII / für den National Geographic

Der renommierte Wettbewerb „World Press Photo“ gilt als weltweit bedeutendster Wettbewerb für Fotojournalisten und wird von Canon seit 1992 als Sponsor unterstützt. Im 57. Jahr seiner Austragung reichten 5‘754 Profifotografen aus 132 Ländern 98‘671 Bilder ein. Die Jury vergab in neun Kategorien an 53 Fotografen aus 25 Nationen Preise und wählte das World Press Photo des Jahres 2013.

„Wir sind sehr stolz, Fotojournalisten sowie ihre fantastische fotojournalistische Arbeit in der ganzen Welt zu unterstützen und sie einem internationalen Publikum zugängig zu machen“, so Kieran Magee, Marketing Director, Professional Imaging, Canon Europe. „Das wunderbare Siegerfoto von John Stanmeyer unterstreicht die besondere Kraft, die ein Bild innehaben kann – es wirft mit grossem künstlerischem Geschick Licht auf ein aktuelles globales Thema.“

Stanmeyer fotografierte sein Siegerfoto mit einer Canon EOS 5D Mark III und dem Canon Objektiv EF 35mm 1:1,4L USM. Die Aufnahme entstand mit Blende 1,4, Verschlusszeit 1/40 Sekunde und ISO-Empfindlichkeit 10.000.

Als Gewinner des World Press Photo des Jahres 2013 wird John Stanmeyer bei der Siegerehrung in Amsterdam ein Preisgeld in Höhe von 10‘000 Euro erhalten. Zudem wird Canon Europe ihm eine professionelle DSLR-Kamera und ein Objektiv-Kit überreichen.

Canon Ambassador Brent Stirton gewann in der Kategorie „Menschen – Inszenierte Porträts“. Auf seinem Foto ist eine Gruppe blinder Jungen abgebildet, die an einem Gendefekt leiden und deshalb als Albinos bezeichnet werden. Sie leben in der Vivekananda Blindenmissionsschule in Westbengalen, Indien. Zudem gewann der Canon Explorer Markus Varesvuo den zweiten Preis in der Kategorie „Natur“ für die Aufnahme eines Schwarms Trottellummen in Vardø, Norwegen.

Alle Siegerfotos werden als Wanderausstellung in mehr als 100 Städten in über 45 Ländern ausgestellt. Die erste World Press Photo Ausstellung 2014 wird am 18. April 2014 in Amsterdam eröffnet. In der Schweiz findet die Ausstellung vom 9. Mai bis 1. Juni 2014 im Folium Sihlcity in Zürich statt. Die Abbildungen der diesjährigen Ausstellung werden auf Océ Arizona Flachbettdrucker von Canon gedruckt.


Nähere Informationen über World Press Photo sind im Internet zu finden unter: www.worldpressphoto.org

Nach einer Registrierung auf der World Press Photo Homepage können hoch aufgelöste Fotos direkt hier heruntergeladen werden: www.worldpressphoto.org

Die Liste der Gewinner ist zu finden auf: http://www.worldpressphoto.org/2014-photo-contest/winners-list


Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Stand: Februar 2014.

Download

Pressemitteilung [PDF, 212 KB]
spacer
					image
Presse-Informationen
Corporate News
Business Solutions News
Consumer News
Canon Inc News
Information
Ressourcen & Kontakt
Presse-Fotos
Aktuelle Feeds
Canon Privat & Home Office News
Canon Business News
Canon Corporate News