Arbeitsprozesse – Verbesserung der Nachhaltigkeit unserer Arbeitsprozesse

Wir bemühen uns gemäss unserer Unternehmensphilosophie „Kyosei“, die Umweltbelastung durch unsere Arbeitsprozesse zu verringern. Unsere Umweltcharta beschreibt die wichtigsten Schritte, um ein Gleichgewicht zwischen nachhaltigem Wachstum und Erfolg sowie der verantwortungsvollen Nutzung von Ressourcen und einer geringen Umweltbelastung zu schaffen.

Wir entwickeln Initiativen, Richtlinien und Vorgehensweisen, um die Umweltbelastung zu verringern und dem Klimawandel entgegenzuwirken. Unsere Strategie für das Umweltmanagement umfasst das CO2-Management,

Picture_banner_footprint

einen beschränkten Ressourceneinsatz, Reduzierung der Emissionen, des Abfalls und der Verschmutzung sowie Recycling. An unseren Standorten setzen wir ebenfalls auf eine biologische Vielfalt und Lebensraumverbesserung.

Der Kasten unten zeigt die aktuellen EMEA Ziele und Programme:

Bereich Zielsetzung Ziel* 2013 FORTSCHRITT
Canon EMEA CO2-Fussabdruck Pro Jahr um 1,5 % gegenüber Umsatz reduzieren (im Vergleich zu 2010) -15 % bis zum Jahr 2020* -7 % vs. 2010
Effiziente Nutzung von Ressourcen Recycling von Abfall in allen EMEA-Büros steigern 52 % bis zum Jahr 2014* 50%
Recycling von Abfall in Canon Lagerhallen steigern, einschliesslich externer Lagerhallen 85 % bis zum Jahr 2014* 83%
Verkauf nachhaltiger Produkte Verkauf von zertifiziertem Papier und Recyclingpapier steigern 75 % des Papierumsatzes bis zum Jahr 2014* 86 % des Papierumsatzes
Kohlenstoffeffizienz bei Transport Reduzieren im Vergleich zu Nettoumsatz 2012 -2% 2013 Nicht erfüllt

* Gemessen an der konsolidierten kombinierten Leistungsbasis im Jahr 2010 von Canon und Océ

Europäische Umweltcharta

ISO 14001

CO2-Einsparung

Energieeffizienz

Ressourcenersparnis

Kunden- und Mitarbeitersicherheit

Nachhaltigkeitsberichte

Bekämpfung des Klimawandels

ISO 14001

Canon verfügt seit 2007 über die globale Zertifizierung nach der strengen Umweltmanagement-Norm ISO 14001 und bemüht sich um fortlaufende Verbesserungen in allen seinen Vertriebsstellen. Mehr als 200 Vertriebsstellen in 25 Ländern in Europa, dem Nahen Osten und Afrika sind derzeit zertifiziert.

  nach oben

CO2-Einsparung

  • Logistik: Wir wechseln zu Schienen- und Seetransport, um die CO2-Emissionen zu reduzieren. Die Reduzierung der Grösse und Verpackung unserer Produkte führt zu einer grösseren Last-Effizienz beim Transport. Wir verfügen über Zentrallager in ganz Europa. Die Betrachtung von Europa als einem einzigen (virtuellen) Lager ermöglicht uns die Überwachung des Lagerbestands in nationalen Lagern bis zu dem Zeitpunkt der Lieferung. So können wir die Produkte gezielt liefern und den Transport zwischen den einzelnen Lagern verhindern.
  • eMaintenance: Viele unserer Multifunktionssysteme können von einem entfernten Standort gewartet und Probleme auf diese Weise behoben werden. Dadurch fallen CO2-Emissionen weg, die bei Besuchen durch Techniker entstehen und unsere Kunden profitieren von schnellerer Problembehebung.
  • Bürofläche: Unter dem Océ Integrationsprogramm haben wir Einsparungen von 36.000 m² Bürofläche seit 2011 gemacht – das entspricht mehr als einer Kilotonne CO2
  • Firmenwagen: Die Richtlinie von Canon Europe über die Firmenwagen (2014) beschränkt die CO2-Emissionen auf ein Maximum von 120 g/km – einer zunehmenden Verringerung gegenüber den Vorjahren. Nur in Russland bleibt es bei 130 g/km aufgrund der begrenzten Verfügbarkeit von entsprechenden Autos, die Wert von 120 g/km erreichen. In einigen Ländern bieten wir Ratschläge oder Kurse für die Fahrer von Firmenwagen, durch die wir sie zu einer sichereren und effizienteren Fahrweise und somit zum Sparen von Treibstoff ermutigen.
  • Geschäftsreisen: Wir überwachen die jährlichen Statistiken zu Geschäftsreisen und ermutigen die Mitarbeiter, wenn möglich Video- und Telekonferenzeinrichtungen zu benutzen.

  nach oben

Energieeffizienz

  • Gebäude: Wir haben eine Richtlinie über die Instandsetzung, die auch umweltfreundlichere Verbesserungen an unseren Gebäuden einschliesst, soweit die Strukturen dies zulassen. Dazu gehören z. B. PV-Anlagen, automatische Beleuchtung und Wärmetauscher.
  • IT Effizienz: Durch den Austausch und die Virtualisierung der Server, haben wir seit 2009 den erforderlichen Strom für Energie und Kühlung unserer Rechenzentren fast halbiert (2,8 Mio. kWh gegenüber 4,4 Mio. kWh).
  • Erneuerbare Energie: Wir bemühen uns, je nach lokalen Kosten und Verfügbarkeit, erneuerbare Energie zu kaufen. Derzeit kaufen 11 europäische Vertriebsstellen zwischen 70 und 100 % erneuerbare Energie

  nach oben

Ressourcenersparnis

  • Picture_banner_waste recPapier: Wir verfolgen eine Politik verantwortlicher Papierbeschaffung und haben eine durchgehende Kette für unser komplettes Papiervertriebsnetz. Sowohl unsere EMEA Hauptsitz und acht unserer europäischen Vertriebszentren haben eine FSC® oder PEFC-Zertifizierung. Im Jahr 2013 war 75% des von uns beschafften Papiers FSC oder PEFC zertifiziert.
  • Wasser: Wir halten den Wasserverbrauch in allen unseren Vertriebsstellen so gering wie möglich, indem wir z. B. die Wassermenge zur Toilettenspülung reduzieren und nach Möglichkeit Regen- und Grauwasser verwenden.
  • Veranstaltungen: Wir haben eine Veranstaltungs-Richtlinie, die Organisatoren und Lieferanten Orientierungshilfen in Bezug auf diverse Bereiche, wie z. B. die Verwendung von Materialien für Ausstellungsstände oder die Mülltrennung, bietet. Gemeinsam mit unseren Veranstaltungslieferanten kontrollieren wir die Compliance und prüfen einige der grösseren Veranstaltungen. Nach Möglichkeit verwenden wir Materialien von Ausstellungsständen bei den nachfolgenden Veranstaltungen wieder.
  • Büroabfall: Um Abfälle zu vermeiden, trennen unsere Büros Müll, wo immer möglich.

  nach oben

Kunden- und Mitarbeitersicherheit

Wir veranstalten verpflichtende Sicherheitsschulungen für Mitarbeiter, die gefährliche chemische Stoffe handhaben. Dadurch wird ein richtiger Umgang mit und Gebrauch von chemischen Stoffen sichergestellt und die Sicherheit der Mitarbeiter und Kunden gewährleistet. Durch unser Umweltschutzprogramm können wir sicherstellen, dass unsere Lieferanten die relevanten Vorschriften zu gefährlichen chemischen Stoffen in von uns beschafften Artikeln einhalten.

  nach oben

Nachhaltigkeitsberichte

Canon Europe veröffentlicht jährliche Nachhaltigkeitsberichte. Hier finden Sie die neuesten Nachhaltigkeitsberichte von Canon Europe und Canon Inc.

  nach oben

Bekämpfung des Klimawandels

Im Rahmen von Infoveranstaltungen und Online Learning stärken wir das Umweltbewusstsein unserer Mitarbeiter, um ihnen nahezubringen, wie wichtig die Reduzierung unserer Umwelteinflüsse ist und welche Rolle sie dabei spielen.

Viele nationalen Canon Vertriebsstellen und Mitarbeiter unterstützen durch Sponsoring, Spenden und Freiwilligenarbeit aktiv die Umweltprojekte und Organisationen in ihrer Gemeinschaft.

Die Vertriebsstelle von Canon UK dient als ein gutes Beispiel für die Wiederherstellung der biologischen Vielfalt und des Lebensraums neben den geschäftlichen Abläufen. Zu den Aussenanlagen gehören Landschaftsbereiche und Naturgebiete, in denen viele verschiedene Tiere, einschliesslich Bienen, leben. In Spanien unterstützt Canon die verantwortungsvolle Waldwirtschaft (Bosque Responsable Canon) in Valencia, wobei sich die Mitarbeiter an der Pflanzung heimischer Bäume und der Beschneidung von Pflanzen beteiligen. Lesen Sie mehr über unsere regionalen und lokalen Projekte.

  nach oben

spacer
					image
Umwelt
Produkte
Recycling
Nutzung
ISO 14001
Glossar
Nachhaltigkeit
Umwelt
Gesellschaft
Unternehmen
Preise und Auszeichnungen
Nachhaltigkeitsbericht