Arbeitsplatz – Richtlinien und Best Practice am Arbeitsplatz

Wir bemühen uns um eine faire und ethische Behandlung unserer Mitarbeiter und sind uns dessen bewusst, dass die Mitarbeiter einen wichtigen Beitrag zum Erfolg unseres Unternehmens und zum nachhaltigen wirtschaftlichen Wachstum leisten. Wir wollen der bevorzugte Arbeitgeber sein, der einen sicheren Arbeitsplatz und faire Arbeitsweisen bietet. Im Gegenzug erwarten wir von unseren Mitarbeitern und Auftragnehmern die Befolgung unserer Richtlinien und Vorgehensweisen, um die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften sowie ein verantwortungsvolles Handeln sicherzustellen.

Mitarbeiter
Wir beschäftigen über 17.000 Mitarbeiter in Europa, dem Nahen Osten und Afrika. Sofern möglich und in Abhängigkeit von lokalen gesetzlichen Bestimmungen befolgen wir paneuropäische Richtlinien und Vorgehensweisen. Diese sorgen für die Einheitlichkeit der Beschäftigungsbedingungen und Erwartungen.

Mitarbeiter-Umfrage

Beurteilung, Entwicklung und Anerkennung

3 Selfs (San-Ji)

Vielseitigkeit und Bewusstsein für kulturelle Vielfalt

Arbeitsplatz

Richtlinien

Mitarbeiter-Umfrage

Picture_banner_footprintWir führen über eine unabhängige externe Stelle eine Befragung zur Mitarbeiter-Zufriedenheit in 16 Sprachen durch. Dabei wird unter anderem gefragt, wie gut die Manager die Mitarbeiter motivieren und informieren; ob die Mitarbeiter der Meinung sind, dass Canon ein guter Arbeitgeber ist; und ob die Mitarbeiter der Meinung sind, dass Canon ein sozial verantwortungsbewusstes Unternehmen ist. Mehr als 70 % der Mitarbeiter beantworten diese Fragen regelmässig, und die Geschäftsbereiche und -abteilungen entwickeln Aktionspläne, um die wichtigsten Angelegenheiten zu behandeln.

Wir haben ein Drei-Jahres-Programm für Mitarbeiter, mit dem wir sie in die Entwicklung unseres Geschäfts involvieren möchten. Weitere Informationen finden Sie in unserem Nachhaltigkeitsbericht.

Während des Integrationsprozesses mit Océ führten wir eine Umfrage in den ersten Ländern durch, die den Integrationsprozess durchlaufen hatten, um zu sehen, was gut gelaufen ist und was verbessert werden könnte. Die Antworten der Mitarbeiter mündeten dann in Erkenntnisse und Massnahmen, die beim Prozess in den nachfolgenden Ländern angewandt wurden.

Die Arbeitnehmervertreter sind ebenfalls eingeladen, dem Canon European Consultative Committee beizutreten. Das Komitee setzt sich aus den Vertretern der Canon Mitarbeiter und des Canon Managements zusammen, die Informationen und Meinungen über die aktuelle Situation und die künftigen Fortschritte des Geschäfts von Canon Europe auf der europäischen Ebene austauschen.

In Abhängigkeit von den in den jeweiligen Ländern geltenden Gesetzen, die Vorrang haben, können sich die Mitarbeiter Verbänden anschliessen und ggf. an den Gehaltsrunden teilnehmen. Laufend Mitarbeitergespräche zu führen und die Kommunikation mit den Mitarbeitern zu pflegen ist für uns grundlegend.

  nach oben

Beurteilung, Entwicklung und Anerkennung

Neue Mitarbeiter nehmen an dem für ihr Jobprofil zugeschnittenen Einführungsprogramm teil. Wir bieten Unterstützung für Manager, um sicherzustellen, dass alle neuen Mitarbeiter sowohl die vom Unternehmen festgelegten als auch die jobspezifischen Informationen als Teil ihres Einführungsprogramms erhalten.

Unserem Grundsatz gemäss wird für jeden Mitarbeiter pro Jahr mindestens ein formales Mitarbeitergespräch mit seinem Teamleiter abgehalten. Dabei wird Leistung an Zielsetzung und Fähigkeiten gemessen, mittels eines einheitlichen Bewertungssystems.

Es werden ein persönlicher Entwicklungsplan und Trainingsmassnahmen festgelegt. Diese umfassen eine Vielzahl von Lernmöglichkeiten, einschliesslich der Canon Academy mit Online Learning und Mentoring. Wir würdigen die Beiträge von Mitarbeitern auf vielerlei Arten, unter anderem durch Betriebszugehörigkeitsjubiläen und unsere "3 Selfs" Auszeichnungen.

Es gibt ein Beschwerdeprozess, den die Mitarbeiter entsprechend der örtlichen Gesetzgebung in Anspruch nehmen können. Umgekehrt gibt es im Falle von Leistungs- oder Verhaltensproblemen klar kommunizierte Disziplinarverfahren, die ebenfalls der örtlichen Gesetzgebung entsprechen.

  nach oben

3 Selfs (San-Ji)

Der San-Ji Geist (die "3 Selfs") beschreiben im Canon Verhaltenskodex die Normen für das persönliche Verhalten am Arbeitsplatz. Die 3 Selfs-Auszeichnungen werden jährlich verliehen, um die drei Verhaltensarten zu ermutigen und anzuerkennen:

• Selbstmotivation: Initiative ergreifen und Lösungen suchen

• Selbstmanagement: effektive persönliche Planung und Organisation

• Selbsterkenntnis: die Auswirkungen der eigenen Handlungen und Worte auf andere erkennen

  nach oben

Vielseitigkeit und Bewusstsein für kulturelle Vielfalt

Vielseitigkeit ist für Canon ein zentraler Aspekt, der unsere Philosophie von der Zusammenarbeit aller Menschen für das Allgemeinwohl einschliesst. Da wir in verschiendenen Ländern und auf unterschiedlichen Gebieten tätig sind, nehmen unsere Mitarbeiter an Trainings zum Thema Vielfalt teil. Damit werden das Verständnis und die Wertschätzung der Vielfalt von Menschen, Kulturen und unserem Geschäft gestärkt.

In unserem europäischen Hauptsitz sind 50 unterschiedliche Nationalitäten vertreten, was unsere multikulturelle Struktur wiederspiegelt. Im Vorstand unseres Unternehmens sind acht unterschiedliche Nationalitäten vertreten.

Lesen Sie mehr über unseren Fokus auf Vielseitigkeit.

  nach oben

Arbeitsplatz

Nicht-Diskriminierung: Wir diskriminieren nicht nach ethnischer Herkunft, Geschlecht, Religion, sozialem Hintergrund, Behinderung, politischer Anschauung oder sexueller Orientierung. Wir tolerieren Belästigungen in keiner Form.

Gesundheit und Sicherheit: Wir bieten ein sicheres Arbeitsumfeld mit entsprechendem Training für Mitarbeiter, die in gefährlichen Umgebungen oder mit chemischen Stoffen arbeiten. Wir ermutigen unsere Mitarbeiter zu einem ausgewogenem Verhältnis zwischen Arbeit und Privatleben.

Whistleblower: Wie bieten allen Mitarbeitern ein Whistleblower-Programm, bei dem sie anonym den Verdacht von Fehlverhalten melden können.

Verhaltenscodex: Es wird von allen Mitarbeitern erwartet, dass sie sich gemäss des Verhaltenscodex der Canon Gruppe verhalten. Darin sind die von ihnen erwarteten Standards festgelegt, die vom Schutz vertraulicher Informationen bis zum Verbot von unkorrektem Verhalten, wie z. B. Mobbing, reichen.

Beschäftigungsbedingungen: Diese können je nach örtlichen Gesetzen und Praktiken variieren, beispielsweise im Fall von Mutterschafts- und Vaterschaftsrechten, Überstunden oder Kernarbeitszeiten.
 
Menschenrechte und Kinderarbeit: Canon respektiert die Menschenrechte all seiner Mitarbeiter. Lesen Sie die Beschaffungs-Richtlinie von Canon Inc. und den Leitfaden für Lieferanten zu den Bereichen Menschenrechte, Kinderarbeit sowie ethische, faire und soziale Geschäftspraktiken. Der Verhaltenscodex für Zulieferer von Canon Europe ist Teil der allgemeinen Geschäftsbedingungen, in dem wir von all unseren Zulieferern eine Arbeitsweise in Übereinstimmung mit spezifischen Standards zu Arbeit, Menschenrechten und Umweltschutz als Mindestvoraussetzung verlangen.Picture_UNGC logo

Canon Europe hat den Global Compact der Vereinten Nationen im Januar 2014 unterzeichnet, in dem wir uns zu den zehn allgemeinen Prinzipien in den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung bekennen. 

Umweltbewusstsein: Im Rahmen der Einführungstage und des obligatorischen Online Learnings stärken wir das Umweltbewusstsein unserer Mitarbeiter und Lieferanten, um ihnen nahezubringen, wie wichtig die Reduzierung unserer Umwelteinflüsse ist und welche Rolle sie dabei spielen. Hier finden Sie mehr Informationen zu unseren Umweltschutzaktivitäten.

Hier finden Sie mehr Informationen zu unseren Governance-Aktivitäten.

  nach oben

Richtlinien

Durch die Einhaltung unserer Richtlinien können Mitarbeiter Canon helfen, seine Geschäfte fair und ethisch zu betreiben.

Geschenke/Multimedia-Produkte: Die Mitarbeiter sind zur Einhaltung unserer Richtlinie über das Geben und Annehmen von Geschenken und Multimedia-Produkten verpflichtet.

Korruption und Bestechung: Die Mitarbeiter sind zur Einhaltung unserer Richtlinie gegen Korruption und Bestechung verpflichtet.

Soziale Medien: Um die Integrität der Marke Canon zu schützen, geben die in dieser Richtlinie dargelegten Grundsätze unseren Mitarbeitern eine Orientierung für die Nutzung sozialer Medien und informieren sie über die Vorgaben in Bezug auf angemessenes Verhalten.

IT-Richtlinie: Um unser Netzwerk vor Schadsoftware zu schützen, definiert unsere ICT-Richtlinie den zulässigen und unzulässigen Gebrauch der IT-Ressourcen von Canon.

Fairer Wettbewerb: Alle Mitarbeiter sind zu einem Training zu diesem Thema verpflichtet und werden bei Fragen oder Problemen von Juristen unterstützt.

Lesen Sie mehr über die wirtschaftlichen Richtlinien sowie die Governance-Richtlinien von Canon.

Nachhaltigkeitsbericht 2013 für Canon Europe, Middle East & Africa

  nach oben

spacer
					image
Gesellschaft
Regionale Projekte
Lokale Projekte
Nachhaltigkeit
Umwelt
Gesellschaft
Unternehmen
Preise und Auszeichnungen
Nachhaltigkeitsbericht