Canon Graphic Arts Award

Canon Graphic Arts Award

Bereits zum fünften Mal wird der Canon Graphic Arts Award 2019 als nationaler Wettbewerb durchgeführt. Und zwar gemeinsam mit der Fachzeitschrift Publisher und einer Schweizer Schule für Gestaltung. Die Absolventen erhalten eine Konzept- und Gestaltungsaufgabe und der Gewinner schafft es auf das Cover des Publishers.

Als führendes Unternehmen im Bereich Druck, Crossmedia und E-Commerce, engagiert sich Canon mit dem Canon Graphic Arts Award für die Aus- und Weiterbildung in der graphischen Industrie. Künftige Berufseinsteiger und Fachleute erhalten so die Möglichkeit, ihr Wissen und ihre Kreativität einem grösseren Publikum vorzustellen.

Die Gewinnerin 2019 - Louisa Berger

    Die Gewinnerin heisst Louisa Berger.

Das Thema heisst «Motion»

In der Arbeit soll im Thema «Motion» auf gestalterisch recherchierende Weise der Frage nach Original und Kopie nachgegangen werden.
Was ist das Original und was ist die Kopie?
Was ist Unikat und was ist Serie?
Was ist Prozess und Veränderung?
Dabei sollen die technischen Möglichkeiten des personalisierten Digitaldrucks ausgelotet und erforscht werden.

Unter Einbezug der verschiedenen Lesergruppen des PUBLISHERS entwickelte Louisa Berger fünf Versionen des Umschlages in unterschiedlichen Farben. Durch die Änderung der Farben erhält jeder Leserkreis eine individuelle Ausgabe, schon fast ein Original, trotzdem harmonieren die unterschiedlich farbigen Umschläge durch das gleichbleibende Bild untereinander und haben einen gemeinsamen Wiedererkennungswert.

Die 20-jährige Louisa Berger aus Jegenstorf ist im dritten Ausbildungsjahr der Grafikfachklasse in Biel.