Fernsteuerung der Kamera mit der Camera Connect App

Dekoratives Bild

Die Canon Camera Connect App ermöglicht Ihnen, Ihre Kamera von einem Mobilgerät aus zu steuern und die auf der Speicherkarte gespeicherten Bilder dorthin zu übertragen, so dass Sie diese schnell und einfach teilen können. Hier haben wir einige Tipps für Sie, wie Sie das Beste aus der App herausholen.

Bevor Sie Ihre Kamera und Ihr Mobilgerät verbinden können, laden Sie die kostenlose Canon Camera Connect App aus dem App Store oder von Google Play herunter.

Fernsteuerung

Screenshots aus der Camera Connect App, die verschiedene Einstellungen zeigen, die du anpassen kannst.

Wenn Sie auf ‚Remote Live View Aufnahme‘ in der Canon Camera Connect App tippen, können Sie die Kamera über das Display des Mobilgeräts bedienen, als ob Sie das Display hinten auf der Kamera verwenden würden – allerdings sind nicht alle Funktionen der App mit jeder Kamera verfügbar.

Neben der Möglichkeit, die Aufnahme durch Berühren der grossen Taste auf dem Display auszulösen, können Sie durch Tippen auf den gewünschten Punkt auch angeben, wo die Kamera fokussieren soll. Zudem können Sie Einstellungen wie Blende, Belichtungszeit, ISO und Weissabgleich anpassen und die Bilder mit der Belichtungskorrektur heller oder dunkler machen. Wählen Sie nun einfach die Einstellung, die Sie steuern möchten und passen sie durch scrollen nach rechts oder links an.

Wenn die Kamera Bluetooth Low Energy unterstützt, verwenden Sie die Bluetooth-Verbindung. Der Grund dafür ist, dass die Kamera und das Mobilgerät jederzeit gekoppelt bleiben, wenn sie sich zueinander in Reichweite befinden. Dies ermöglicht Ihnen, umgehend mit der Fernaufnahme zu beginnen, sobald die Canon Camera Connect App gestartet wird.

Anpassen der Bildschärfe

Screenshots aus der Camera Connect App, die die Funktion für den manuellen Fokus zeigen.

Ein Stativ ist nützlich, wenn Sie Ihre Kamera während einer langen Belichtungszeit ruhig halten müssen oder wenn Sie ein Makro- oder Teleobjektiv verwenden, bei dem selbst kleinste Kamerabewegungen zu Verwacklungsunschärfen führen. Aber ein Stativ allein garantiert nicht, dass die Ergebnisse wirklich scharf sind – auch das Drücken des Auslösers der Kamera kann Erschütterungen verursachen. Die Fernauslösung der Kamera mit der Canon Camera Connect App löst dieses Problem.

Sie können das Bild auf Ihrem Mobilgerät doppelt antippen, um zu überprüfen, ob das Objektiv auf das richtige Detail fokussiert ist, und Sie können den Fokus sogar manuell über die App einstellen, wenn Ihre Kamera diese Funktion unterstützt. Anstatt die manuelle Fokussierung über den MF-Schalter auf dem Objektiv oder im Kameramenü einzustellen, berühren Sie einfach das MF-Symbol auf dem Display Ihres Mobilgeräts und tippen auf die Pfeile, um die Fokussierung einzustellen. Je grösser die Anzahl der Pfeile, desto höher ist der Grad der Anpassung.

Auch für kurze Zeitrafferaufnahmen ist die App eine gute Wahl. Wenn Sie die Kamera über die App steuern oder die Bilder darüber betrachten, brauchen Sie die Kamera selbst nicht zu berühren und riskieren so keine Verwacklungen.

Aufnahmen aus der Ferne

Lege die Kameraeinstellungen mithilfe der Camera Connect App aus der Ferne fest.

Ein weiterer Vorteil der Canon Camera Connect App ist, dass Sie sich nicht direkt hinter der Kamera befinden müssen, um die Aufnahme zu machen. Dies erleichtert nicht nur die Bildkomposition bei einem Selfie oder bei Gruppenfotos, auf denen man selbst zu sehen ist, sondern eröffnet auch die Möglichkeit, Tiere und Vögel zu fotografieren, die sich normalerweise erschrecken würden, wenn man sich ihnen nähert.

Probieren Sie das zuerst mit Tieren in Ihrem Garten, bevor Sie sich weiter in die Ferne begeben: Montieren Sie Ihre Kamera auf einem Stativ, stellen Sie sicher, dass sie vor Wind und Wetter geschützt ist, ziehen Sie sich dann gemütlich in Ihr Haus zurück und warten Sie ganz bequem, bis das gewünschte Motiv auftaucht. Sie können auch die Kameraeinstellungen über das Mobilgerät verändern. So warten Sie ganz entspannt auf die perfekte Gelegenheit zum Fotografieren und verstellen bei Bedarf ISO oder Blende, wenn es zwischenzeitlich dunkler oder heller wird.

Kreative Blickwinkel

Screenshots aus der Camera Connect App, die übertragene Bilder und die Bewertungsfunktion zeigen.

Eine Kamera mit einem dreh- und schwenkbaren Display macht es ganz einfach, Fotos aus ungewöhnlichen Blickwinkeln aufzunehmen, z.B. über die Köpfe einer Menschenmenge hinweg oder ganz nah am Boden. Aber mit der Canon Camera Connect App haben Sie noch mehr kreative Möglichkeiten, insbesondere mit Kameras, deren Display sich nicht bewegen lässt.

Wenn man sich beispielsweise auf Augenhöhe mit Wildtieren befindet, lassen sich Vögel und Tiere viel wirkungsvoller porträtieren – versuchen Sie also, die Kamera in Bodennähe zu positionieren und gut zu tarnen. Stellen Sie einen Blendenwert von F4 ein und versuchen Sie, etwas Gras oder Laub mit auf das Bild zu bekommen, um einen natürlichen Rahmen zu schaffen.

Aufnahmen teilen

Überprüfe die Bilder in der Camera Connect App und teile die Bilder auf deinem Mobilgerät.

Mit der Canon Camera Connect App können Sie die Bilder auf der Speicherkarte in Ihrer Kamera auf dem Display des Mobilgeräts betrachten. Dazu berühren Sie einfach ein Miniaturbild, um das vollständige Bild anzuzeigen. Mit Doppeltippen oder Zoomgesten können Sie dann die Anzeige auf dem Mobilgerät vergrössern, um die Detailschärfe zu prüfen.

Die Bewertung der Bilder kann später bei der Bearbeitung viel Zeit sparen. Auch das geht mit der App ganz schnell – Sie berühren einfach das Sternsymbol am unteren Rand des App-Bildschirms und wählen dann die Bewertung aus. Streichen Sie auf dem Display nach links oder rechts, um weitere Bilder zu betrachten und zu bewerten. Wenn Sie Ihre Bilder später in Digital Photo Professional öffnen, können Sie aus der Dropdown-Liste „Sortieren“ verwenden, um Ihre Bilder nach der Bewertung zu filtern, so dass Sie schnell mit der Arbeit an Ihren Lieblingsbildern beginnen können.

Wenn Sie eine Kopie Ihres Bildes auf Ihrem Mobilgerät speichern möchten, können Sie das ebenfalls tun. Einige Kameras übertragen Bilder während der Aufnahme sogar automatisch. Diese Bilder werden dann standardmässig als JPEG-Datei gespeichert, selbst wenn Sie im RAW-Format fotografieren. So können Sie sie schnell per E-Mail, SMS oder in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk teilen. Wenn Sie ein Bild im RAW-Format aufgenommen haben, können Sie wählen, ob Sie es entweder als JPEG oder RAW herunterladen möchten (CR2- und CR3-Formate werden unterstützt). Drücken Sie dazu auf das Zahnradsymbol in der oberen Ecke, um die Optionen anzuzeigen.

Verwandte Produkte

Ähnliche Artikel