Höhere Leistung in Hausdruckereien

Den Druckbetrieb umwandeln

Willkommen bei "Höhere Leistung in Hausdruckereien" Erstellt in Zusammenarbeit mit unabhängigen Branchenkennern ist diese Reihe kostenfreier Leitfäden eine wertvolle strategische Orientierungshilfe für die Kernanforderungen des modernen Hausdruckerei-Managements. Sie hilft Ihnen dabei, die Entwicklung von einer internen Druck- und Kopierabteilung zu einem Kommunikationsdienstleister zu vollziehen.

Dieser Leitfadenreihe liegen umfassende Analysen von Hausdruckereien zugrunde.

Sonnige Aussichten für Hausdruckereien! Einerseits müssen Unternehmen und Einrichtungen Kosten senken, indem sie verstärkt intern drucken lassen. Andererseits ermöglicht es die Digitaltechnik Hausdruckereien, komplexe Drucklösungen anzubieten und die Reprografie in die betriebliche Infrastruktur einzubinden.

Häufig beklagen sich Hausdruckereien darüber, dass die Firmenleitung den Nutzen der Abteilung nicht anerkenne: die Einsparungen, das Mehr an Kontrolle, die unkomplizierte Abwicklung und die Sicherheit, die mit dem internen Druck einhergeht.

Innerhalb des Unternehmens Beziehungen aufzubauen, ist für das Wachstum einer Hausdruckerei essenziell. Und die wichtigste Beziehung ist die zwischen Druck und Design.

Hausdruckereien haben gegenüber gewerblichen Anbietern einen großen Vorteil — sie kennen ihren wichtigsten Kunden aus dem Eff und haben daher einen Wettbewerbsvorteil. Laut dem Canon Insight Report Corporate Reprographics: Trends and Opportunities werden 48 % der Druckprojekte von der Marketing-/ Vertriebsabteilung angestoßen.

Noch immer wird Web-to-Print (W2P) als neue Technologie betrachtet. Dabei gibt es sie schon geraume Zeit. Von “Elektronischer Druckbeschaffung” hörte man zum ersten Mal während der Neuen-Markt-Welle Ende der 90er. Zwar gingen viele W2P-Firmen mit dem Platzen der Dotcom-Blase pleite, doch gebührt den Pionieren die Anerkennung dafür, dass sie erkannten: Print und Internet gehören zusammen.

Im Canon Insight Report Corporate Reprographics: Trends and Opportunities drängt Professor Frank Romano darauf, "den Fokus auf die Endverarbeitung zu richten, denn dort liegt der Mehrwert."

Durch die stetige Qualitätsverbesserung und Funktionserweiterung der Digitaltechnik konnten viele Hausdruckereien ihr Leistungsspektrum erweitern. Dank digitaler Druckmaschinen, automatisierter Abläufe und integrierter Endverarbeitung sind sie in der Lage, selbst komplexe Aufträge durchzuführen, die früher extern vergeben werden mussten.

Höhere Leistung in Hausdruckereien

Fordern Sie alle gedruckten Ausgaben der Reihe "Höhere Leistung in Hausdruckereien" an, einschließlich Zusatzinfos über die Suite "Höhere Leistung in Hausdruckereien".