Neues Firmware-Update für Canon EOS 5D Mark IV

Wallisellen, 20. April 2017 – Canon kündigt heute ein neues Firmware-Update für die EOS 5D Mark IV an. Das Update basiert auf dem Feedback einer weltweit vernetzten Community professioneller Fotografen und Videofilmer. Mit dem neuen Update kann Canon Log (C Log) – eine Funktion, die sich bei der Canon Cinema EOS Serie bewährt hat – nun auch mit dem aktuellen Modell der EOS 5D Serie genutzt werden. Es ermöglicht einen erweiterten Dynamikumfang sowie ein vereinfachtes Farb-Grading.

EOS 5D Mark IV


Die Funktion C Log wurde dazu entwickelt, den Dynamikumfang um 800 Prozent zu steigern und den Verlust von Details in besonders hellen und dunklen Bildbereichen zu minimieren. Mit C Log bietet die EOS 5D Mark IV bei einer ISO-Einstellung von 400 einen Dynamikumfang von 12 Blendenstufen.

Im Sinne einer maximalen Flexibilität bei der Postproduktion verändert C Log die Bilddaten erst nach der Aufnahme. Dadurch vereinfacht sich der Farbabgleich beim Schnitt von Filmszenen, die mit unterschiedlichen Kameras gedreht worden sind. So können Szenen, die mit verschiedenen Kameras aufgenommenen wurden, in einem einzigen Farbabgleichprozess einander angepasst werden. Der Film erhält dadurch eine einheitliche und nahtlose Farbcharakteristik – egal, mit welcher Kamera einzelne Sequenzen aufgenommen wurden. C Log reduziert auch das Bildrauschen, das speziell in dunklen Bildbereichen beim Farb-Grading entstehen kann. Dank dem neuen Firmware-Update resultiert das Grading in präziseren Farbwiedergaben mit kaum merklichen Abweichungen. Das Update verbessert damit die flexible Arbeit während der Produktion.

Das Firmware-Update ist kostenpflichtig und kann exklusiv über autorisierte Canon Service-Center durchgeführt werden.

Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Stand: April 2017

Download:
Medienmitteilung (pdf)