Neue Canon 4K-Zoomobjektive für Kameras mit 2/3-Zoll-Typ-Sensor

Wallisellen, 1. November 2017 – Canon präsentiert das CJ45ex9.7B und das CJ45ex13.6B; zwei mobile 4K-Broadcast-Objektive für Kameras mit 2/3-Zoll-Typ-Sensor. Sie zeichnen sich durch exzellente optische Qualität, schnelles Zoomen und Fokussieren aus und verfügen über einen optimierten Bildstabilisator (IS). Mit dem umfassendsten Zoombereich ihrer Klasse sind die Objektive optimal für die Übertragung von Sport- und Musikveranstaltungen geeignet, bei denen es auf eine grosse Telereichweite ankommt.

Canon CJ45ex9.7B

Canon CJ45ex13.6B

Dank hochstehender Canon Objektivkonstruktion glänzen CJ45ex9.7B und CJ45ex13.6B mit einer Höchstleistung, wie sie von modernen 4K-Broadcast-Kameras gefordert wird. Für die hochwertige 4K-Optik wurden Fluorit- und UD-Linsen (Ultralow Dispersion) eingesetzt, wodurch eine hohe Abbildungsqualität über den gesamten Zoombereich von der Mitte bis zum Rand gewährleistet wird. Die innovative Konstruktion sorgt für eine beeindruckende Schärfe und klassenführende Reduktion von Aberrationen. Aus diesem Grund sind die Objektive ideal für 4K-HDR-Aufnahmen in praktisch jeder Umgebung. Beide Objektive bieten einen 45fach optischen Zoom mit einer Brennweite von 9,7mm bis 437mm bzw. 13,6mm bis 612mm. Der integrierte 2fach-Extender hebt den Zoombereich weiter an, was beim CJ45ex9.7B eine maximale Brennweite von 873mm und beim CJ45ex13.6B 1‘224mm bedeutet.

Überzeugende Stabilität
Die Canon Bildstabilisator-Technologie sorgt für ruhige Aufnahmen. Der IS erkennt die Art der Kamerabewegungen und kompensiert Wackler dementsprechend. Die erneuerte IS-Steuerung und -Struktur zeichnen sich selbst bei höheren Frequenzen von 10-15 Hz aus – zum Beispiel wenn das Objektiv an einem Fahrzeug montiert wird. Die IS-Qualitätsoptik der Objektive ermöglicht stabile Bilder bis zur Teleeinstellung, was sie ideal für Nahaufnahmen in Naturdokumentationen oder für die Live-Übertragung von Grossveranstaltungen macht.

Präziser Antrieb
Der neue Zoomgriff bietet einen leistungsfähigen 16-Bit-Encoder, welche Zoom-, Fokus- und Blendeninformationen präzise überträgt. Diese Daten lassen sich in ein virtuelles System einspeisen, womit computergenerierte Inhalte mit Live-Video präzise kombiniert werden können. Die Display-Funktion des Zoomgriffs bietet zusätzlichen Komfort, z. B. beim Einrichten des Benutzermodus oder von Zugriffssperren.

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Stand: November 2017

Download:
Medienmitteilung (pdf)