Wechsel im Management: Marco Maeder wird Director Document Solutions bei Canon Schweiz

Wallisellen, 1. Oktober 2018 – Marco Maeder übernimmt per sofort die Business Unit „Document Solutions (DS)“ bei Canon (Schweiz) AG. Maeder führte die Geschäftseinheit bereits seit Frühling 2018 ad interim.


Marco Maeder – Neu Director der Business Unit
„Document Solutions (DS)“ bei Canon Schweiz

Marco Maeder bekleidete währenden den vergangenen 35 Jahren unterschiedliche Positionen bei Canon und verfügt über einen ausserordentlichen Leistungsausweis. Anfangs in der IT-Abteilung des Unternehmens tätig, übernahm Maeder bald das Professional Services Team und später die Führung der gesamten Ser-vice und Support Organisation bei Canon Schweiz. Während den vergangenen zwei Jahren hat er die neue Unternehmenseinheit Business & Information Solutions (BIS) in der Schweiz vorangetrieben, zahlreiche neue Kundenprojekte gewonnen und sein Team erfolgreich durch die damals anstehende Transformati-onsphase geführt.

In seiner Rolle als Director Document Solutions ad interim entwickelte Maeder die Verkaufsorganisation und die lokale Geschäftsstrategie in den vergangenen viereinhalb Monaten kompetent und mit grosser Begeisterung weiter.

Maeder kommentierte seine Ernennung am Montag: „Meine Entwicklung innerhalb von Canon führte mich durch verschiedensten Bereiche wie die Informatik oder die Service-Organisation. Dieser Erfahrungsschatz wird mir helfen, die vielfältigen Aspekte unserer Organisation besser zu verstehen. Ich freue mich sehr da-rauf, die anstehenden Herausforderungen der Geschäftseinheit Document Solutions gemeinsam mit mei-nem Team in den kommenden Jahren zu meistern.

Die Geschäftsleitung von Canon Schweiz ist davon überzeugt, mit Maeder die optimale Besetzung für die Position gefunden zu haben. Unter Marco Maeders Führung wird die Geschäftseinheit Document Solutions ihren eingeschlagenen Weg hinzu profitablem Wachstum weiterbeschreiten.

Maeder wird bis auf Weiteres auch die Organisationseinheit BIS in der Schweiz weiterführen.

Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Stand: Oktober 2018


Download:
Medienmitteilung (pdf)