Canon erweitert wegweisendes RF Objektivsortiment für sein EOS R System

Wallisellen, 28. August 2019 – Canon, der weltweit führende Objektivhersteller, präsentiert heute das RF 15-35mm F2.8L IS USM sowie das RF 24-70mm F2.8L IS USM und bekräftigt damit sein Engagement für das RF Objektivsortiment. Diese Objektive bilden gemeinsam mit dem RF 70-200mm F2.8L IS USM, das zum Jahresende auf den Markt kommen soll, die Dreierserie F2.8L für das RF Bajonett. Unterstützt wird der Produktstart von Canon Ambassador Ulla Lohmann, einer preisgekrönten Dokumentar-, Expeditions- und Abenteuerfotografin. Das RF 24 70mm F2.8L IS USM erfüllt alle professionellen Anforderungen und eignet sich perfekt als Hochleistungsobjektiv mit Standardzoom. Als bisher weitwinkligstes Objektiv für sein EOS R System bietet Canon das RF 15-35mm F2.8L IS USM an, während das RF 70-200mm F2.8L IS USM ein lichtstarkes und superkompaktes Telezoomobjektiv ist. Gemeinsam gehören diese drei Objektive unbedingt in jede Fototasche – egal ob Profifotograf oder fotobegeisterter Amateur. Die Kombination aus optischer Leistung, Lichtstärke und Bildstabilisierung ermöglicht es Fotografen und Videofilmern, hochwertige Stand- und Bewegtbilder quer durch alle Genres aufzunehmen – von Landschaft und Architektur über Porträts und Natur bis hin zu Sport und Medien.

Canon RF 15-35MM F2.8L IS USM

Canon RF 24-70MM F2.8L IS USM

Nach der Ankündigung im Februar, dass Canon derzeit an sechs neuen RF Objekten arbeitet, folgen nach den brandneuen Objektivmodellen RF 24-240mm F4-6.3 IS USM und RF 85mm F1.2L USM nun mit dem RF 15-35mm F2.8L IS USM und dem RF 24-70mm F2.8L IS USM die dritte und vierte Neuheit von Canon im Jahr 2019. Noch in diesem Jahr gehen das RF 70-200mm F2.8L IS USM und das RF 85mm F1.2L USM DS an den Start – die letzten zwei der sechs RF Objektive, die Canon für 2019 angekündigt hatte.

Optische Spitzenqualität im gesamten RF Objektivsortiment 

Als Beleg für das langjährige Engagement von Canon für optische Spitzenqualität sind sowohl das RF 15-35mm F2.8 L IS USM als auch das RF 24-70mm F2.8 L IS USM auf dem bahnbrechenden RF Bajonett aufgebaut. Dadurch entstehen neue Möglichkeiten für optische Designs und Objektive. Das RF 24-70mm F2.8 L IS USM besteht aus drei UD-Objektivelementen (UD=ultraniedrige Dispersion) und drei asphärischen Objektivelementen aus Pressglas, während das RF 15-35mm F2.8 L IS USM zwei UD Objektivelemente und drei asphärischen Objektivelemente aus Pressglas aufweist. Beide Objektive sind so zusammengesetzt, dass eine Aberration, eine Verzerrung oder ein Astigmatismus korrigiert werden. So entstehen kontrastreiche und randscharfe Bilder über den gesamten Zoombereich. 

Durch die feste und schnelle f/2.8-Blende können beide Objektive auch bei schlechten Lichtverhältnissen eingesetzt werden, z. B. bei Dämmerung oder in Innenräumen. Zudem ist die Schärfentiefe exakt einstellbar. Bei kürzeren Verschlusszeiten ermöglichen diese lichtstarken Objektive gestochen scharfe Bilder auch unter schlechten Lichtbedingungen. 

Das RF 24-70mm F2.8L IS USM ist ein vielseitiges Mehrzweckobjektiv mit Standardzoom für Profifotografen, die ein Objektiv für unterwegs benötigen. Es ist besonders gut für Landschafts- und Porträtfotografie geeignet. Dank seiner hohen Lichtstärke lässt sich das Motiv bei Porträts wunderbar gegen eine attraktive Hintergrundunschärfe hervorheben.


Das RF 15-35mm F2.8L IS USM ist hingegen ein leistungsstarkes Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv, das eine flexible Auswahl zwischen den gebräuchlichsten Weitwinkelbrennweiten bietet – perfekt für Landschafts- und Architekturaufnahmen. Es ist bisher das weitwinkligste Zoomobjektiv von Canon mit einer f/2.8 Blende, sodass Profifotografen nun jedes Motiv eindrucksvoll in Szene setzen können. Die grosse f/2.8-Blende macht dieses Objektiv auch für Profifotografen attraktiv, die auf Sport-, Presse- und Astrofotografie spezialisiert sind.

Die professionelle Lösung für reibungslose Foto- und Videoaufnahmen 

Als erste Weitwinkelobjektive der L-Serie sind diese Objektive mit dem 5-Stop-Bildstabilisator von Canon ausgestattet. Diese Funktion basiert auf der innovativen Canon Technologie, die erstmals im RF Objektivsortiment eingesetzt wurde. Fotografen und Videofilmer brauchen sich dadurch keine Sorgen zu machen, dass das Endergebnis aufgrund von Verwacklung unscharf wird. Der Dual Sensing IS und der Combination IS verbessern die Verwacklungserkennung des Objektivs und schalten den Bildstabilisator automatisch ab, wenn ein Stativ verwendet wird. So können sich Fotografen darauf verlassen, in jeder Aufnahmesituation beeindruckend scharfe Bilder zu erhalten. 

Das RF 15-35mm F2.8L IS USM und das RF 24-70mm F2.8L IS USM sind die ersten lichtstarken Zoomobjektive von Canon mit Nano-USM-Technologie. Diese Technologie wurde erstmals im EF-S 18-135mm f/3.5-5.6 IS USM erprobt. Dabei kommt ein Motorsystem zum Einsatz, das einerseits einen schnellen Fokus für Fotoaufnahmen und andererseits einen flüssigen und praktisch geräuschlosen Fokus für Videoaufnahmen bietet. Somit sind diese Objektive ein unverzichtbares Hilfsmittel für Videofilmer, die zudem das EOS R System nutzen, da auf den Aufnahmen keine unnötigen Fokusgeräusche zu hören sind. Das RF 24-70mm F2.8L IS USM, wie auch das RF 24-105mm F4L IS USM, verfügt über eine Funktion zur Unterdrückung des «Focus Breathing» – ein Effekt, bei dem sich der Bildwinkel durch Scharfstellen verschiebt. So bleiben Videoaufnahmen auch bei Fokusanpassungen stets natürlich.

Die L-Serie in der Praxis 

Wie alle RF Objektive verfügen auch das RF 15-35mm F2.8L IS USM und das RF 24-70mm F2.8L IS USM über einen Steuerring zur Anpassung von Parametern wie Blende, Verschlusszeit, ISO Empfindlichkeit und Belichtungskorrektur. Gemeinsam mit dem manuellen Fokusring ist so eine vollständige Individualisierung der Einstellungen möglich. Beide Objektive weisen – wie für die L Serie typisch – eine herausragende Beständigkeit und Funktionsfähigkeit auf und verfügen über eine Staubdichtung sowie eine öl- und wasserabweisende Fluorbeschichtung an den Front- und Rückelementen. So kann mit ruhigem Gewissen auch bei widrigen, schwierigen und aufreibenden Bedingungen fotografiert werden. 

Ulla Lohmann, Profifotografin und Canon Ambassador, berichtet von ihren Erfahrungen mit dem RF 15-35mm F2.8L IS USM und dem RF 24-70mm F2.8L IS USM: «Seit über 20 Jahren bin ich in allen Teilen der Welt als Fotografin unterwegs. Meine Motive reichen von Ureinwohnerstämmen bis hin zu Vulkanausbrüchen. Im Mittelpunkt meiner Arbeit steht dabei genau das, was ich daran so liebe: Kreativität. Ich lege grosse Entfernungen zurück, um die bestmöglichen Aufnahmen auf Chip zu bannen. Dafür brauche ich eine verlässliche und vielseitige Ausrüstung, da es manchmal schlicht nicht möglich ist, zum Aufnahmeort zurückzugehen oder viel Ausrüstung mitzunehmen. Daher sind das RF 15-35mm F2.8L IS USM und das RF 24-70mm F2.8L IS USM die perfekten Reisebegleiter und gehören mittlerweile fest in meine Fototasche. In Kombination mit dem EOS R System arbeiten sie schnell und stabil, sodass ich absolut einmalige Bilder in gestochen scharfer Qualität aufnehmen kann – selbst bei schlechten Lichtverhältnissen, was meine kreativen Möglichkeiten bei der Motivwahl erweitert.»


Firmware-Update

Neben der Einführung dieser Objektive gibt Canon zusätzlich ein Firmware-Update für die EOS R und die EOS RP heraus, das eine weitere Verbesserung der AF-Augenerkennung bei beiden spiegellosen Kameras mit sich bringt. Nach dem Update erkennt und fokussiert die Kamera die Augen des Motivs auf deutlich grössere Distanzen als bisher und bietet zudem eine schnellere Erfassung sowie eine verbesserte Genauigkeit und Nachverfolgung. Als Reaktion auf Rückmeldungen der Kunden haben die Firmware-Ingenieure von Canon darüber hinaus die Anzeige für die AF-Augenerkennung der EOS R sowie der EOS RP vereinfacht und die Aktualisierungsrate verbessert, sodass Profifotografen und Amateure das Geschehen nun viel besser verfolgen können – grenzenloses Aufnahmevergnügen garantiert! Das Update wird vor Ende September zum Download bereitgestellt. 

Das RF 15-35mm F2.8L IS USM (UVP CHF 2'589) und das RF 24-70mm F2.8L IS USM (UVP CHF 2'589) sind ab September 2019 erhältlich. Produktinformationen zu diesen Objektiven finden Sie unter: https://de.canon.ch/cameras/eos-r-lens-announcement/

RF 15-35mm F2.8L IS USM – Haupteigenschaften:

  • Hochwertiges Ultraweitwinkelobjektiv
  • Brennweiten zwischen 15 und 35 mm ermöglichen verschiedene Weitwinkeleinstellungen für Landschafts- oder Architekturaufnahmen
  • Hohe konstante Lichtstärke für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen
  • Drei asphärische Elemente und zwei UD-Elemente für hochauflösende und randscharfe Bilder – der 5 Stop-Bildstabilisator ermöglicht Aufnahmen ohne Stativ selbst bei längeren Verschlusszeiten
  • Nano-USM-Motor für schnellen, flüssigen und ruhigen Betrieb bei Videoaufnahmen
  • Steuerring für direkte Kontrolle über Tv/Av/ISO-Einstellungen
  • Minimaler Fokusabstand von 0.28 m mit 0.22-facher Vergrösserung
  • Die Beschichtung vom Typ SWC (SubWavelength Structure Coating) und ASC (Air Sphere Coating) verhindert Blendenflecke und Geisterbilder bei einer Verschlechterung der Lichtverhältnisse

RF 24-70mm F2.8L IS USM – Haupteigenschaften:

  • Der Brennweitenbereich von 24-70 mm umfasst die gebräuchlichsten Brennweiten für Landschafts- und Porträtaufnahmen sowie Reisefotografie
  • Die konstant hohe Lichtstärke von 1:2,8 ist ideal für die Arbeit bei wenig Licht und für eine attraktive Hintergrundunschärfe
  • Nano-USM-Motor für schnellen, flüssigen und ruhigen Betrieb bei Videoaufnahmen
  • Der 5-Stop-Bildstabilisator (CIPA-geprüft) ist ideal für Foto- und Videoaufnahmen ohne Stativ
  • Drei asphärische Elemente und drei UD-Elemente für hochauflösende und randscharfe Bilder
  • Steuerring für direkte Kontrolle über Tv/Av/ISO-Einstellungen
  • Die Beschichtung vom Typ ASC (Air Sphere Coating) verhindert Blendenflecke und Geisterbilder bei einer Verschlechterung der Lichtverhältnisse

Download:
Medienmitteilung (pdf)