KREATIVE DRUCKIDEEN

Biophile Dekoration: Lass die Natur in dein Zuhause einziehen

Entdecke, wie die Kombination von Natur und Design mit Canon Druckern und Apps ein beruhigendes Ambiente in deinem Zuhause schaffen kann.
Ein Wandbehang mit den Formen tropischer Blätter aus buntem Papier in Rosa und Grün und tropischen Drucken.

Es ist kein Geheimnis, dass Zeit in der Natur unser Wohlbefinden steigert. Wenn man sich die Natur in die Wohnung holt, indem man natürliches Licht, organische Farben, Sinnesräume und Zimmerpflanzen einsetzt, kann das ebenfalls sehr beruhigend sein. Du brauchst aber nicht überall Waldansichten und Holzverkleidungen, um diesen Designtrend aufzugreifen. Wenn du deine Wände kreativ nutzt, kann biophiles Design, das die Verbindung zur natürlichen Umwelt betont, viele Formen annehmen – von Wandbehängen bis hin zu Bilderrahmen, kann das eine interessante Art sein, einen entspannenden Bereich in der Wohnung in Szene zu setzen.

Die Innenarchitektin Jasmin Robertson lebt in einem edwardianischen Haus in Hove, England, und postet auf TikTok und Instagram immer wieder Einblicke in die Renovierung und die Innenräume. „Ich liebe das Konzept des biophilen Designs, und wir haben viele der Prinzipien für unser eigenes Haus übernommen“, sagt sie. „Durch das Schaffen zahlreicher Möglichkeiten, sich mit der Natur zu verbinden, bekommt unser Haus ein ruhiges und erholsames Ambiente. Das Leben hier macht mich glücklicher denn je.“

Die vielseitige Bastelexpertin Emma Jewell, unter @EmmaJewellCrafts auf Instagram, bastelt auch gern mit Papier. Das macht Spass und man kann damit Wohnräume verschönern.

Es gibt keinen besseren Zeitpunkt als jetzt, um mit einem Canon Drucker und von der Natur inspirierten Motiven eigene Kreationen zu entwerfen. Wir haben Jasmin und Emma nach ihren besten Tipps für die Herstellung einfacher biophiler Dekorationen gefragt.

1. Inspirationen kannst du überall finden

Ein Flatlay, das den Canon SELPHY Square QX10 Drucker zeigt, umgeben von Blumen, Bindfaden, kleinen Zapfen, Haken und kleinen gedruckten Fotos von Grünpflanzen.

„Ich finde es toll, dass ich Fotos direkt von meinem Handy ausdrucken kann, um sie in unserem Haus auszustellen“, sagt die Innenarchitektin Jasmin Robertson. „Mein Fotoalbum ist wirklich überfüllt, so dass meine Lieblingsaufnahmen in Vergessenheit geraten sind und nicht mehr gewürdigt werden.“ © Jasmin Robertson

Ein Zweig, der über einem schwarzen Kamin an der Wand hängt. Von diesem hängen mehrere Jutestreifen herab, an denen kleine gedruckte Fotos befestigt sind.

„Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und kann mir vorstellen, dass es ein fester Bestandteil des Zimmers meiner Tochter wird“, sagt Jasmin über diesen auffälligen, aber natürlichen Wandbehang. „Es wird auch sehr einfach sein, neue Fotos hinzuzufügen, so dass wir mit den Jahreszeiten Schritt halten können.“ © Jasmin Robertson

Pinterest bietet einen endlosen Strom an biophilen Gestaltungsideen für alle Arten von Häusern, Räumen und Flächen – von Bäumen in Gebäuden bis hin zu üppig begrünten Pflanzenwänden. Es ist auch möglich, Drucke mit Pflanzen zu kombinieren, um eigene Kreationen zu schaffen, wie Jasmin es für das Schlafzimmer ihrer Tochter getan hat.

„Mit dem Canon SELPHY Square QX10 habe ich einen Wandbehang mit Fotos von Frühlingsszenen erstellt, der über dem Kamin hängt“, erklärt sie. „Die Fotos hängen an einem Bindfaden an einem Ast. Es ist simpel, aber auch sehr effektiv. Ausserdem ist es einfach zu machen und kostet so gut wie nichts.“

Jasmin fand ihre Inspiration in einem örtlichen Park: „Nach einem Gewitter ging ich mit dem Hund in einem unserer Lieblingsparks in der Nähe spazieren und suchte dabei nach einem passenden Ast für mein Bastelprojekt. Es gab genug Auswahl, so dass ich nicht lange suchen musste. Während ich da war, habe ich noch ein paar Fotos von Frühlingsblumen und grünen Blättern gemacht. Es ist mir sogar gelungen, den Moment einzufangen, in dem mein Hund an einer Narzisse schnuppert.“

2. Nutze Design-Tools wie Creative Park

Ein Canon Drucker druckt ein Blattmuster aus. Neben dem Drucker befindet sich ein weiterer farbenfroher Druck sowie mehrere ausgeschnittene Blätter aus Papier.

„Hab Spass daran, abstrakte Kunstwerke zu schaffen, und drucke zunächst eine Auswahl an Papiermustern aus“, sagt Emma Jewell, die Creative Park von Canon – eine kostenlose und inspirierende Website – für ihre blattreichen Wandbilder verwendet hat. „Wähle eine Mischung aus Mustern und Farben und schneide mit der Schere organische Formen aus den Papieren aus.“ © Emma Jewell

Ein Wandbehang mit den Formen tropischer Blätter aus buntem Papier in Rosa und Grün und tropischen Drucken.

„Sobald das Arrangement fertig ist kannst du anfangen, alle Teile auf eine Schnur zu kleben.“ sagt Emma. „Wenn du dein schönes Kunstwerk dann aufhängst, können es alle sehen.“ © Emma Jewell

Basteln ist eine wunderbare Beschäftigung, bei der man viel Zeit mit Freunden und Familie verbringen kann. Wenn du eine Anleitung brauchst, findest du bei Creative Park von Canon zahlreiche Bastelvorlagen, darunter dekorative Hängepflanzen, Sukkulenten-Töpfe, Wildblumen-Wandsträusse und hübsche Kränze. Egal, ob du ein erfahrener Bastler bist, der raffinierte Blumendekorationen für Tische, Regale und Fensterbänke anfertigen möchte, oder ein Anfänger, der ein einfaches, von der Natur inspiriertes Design ausprobieren möchte – auf der Website und in der Canon Creative Park App findest du Hunderte von Möglichkeiten.

Die farbenbegeisterte Emma, die leidenschaftlich gerne bastelt, sagt: „Ich nutze Creative Park gerne, um nach Papiermustern und Elementen zu suchen, die ich ausdrucken und für meine Projekte verwenden kann. Es ist total einfach, ein paar tolle Papiermuster zu finden, mit denen man eine Dekoration passend zur Jahreszeit gestalten kann, ohne Geld für neues Material auszugeben.“

Sobald du deine Vorlage ausgewählt hast – in Emmas Fall zwei tropische Designs, eines mit einem Grünflügelara, das andere mit einer Monstera-Pflanze – brauchst du einen guten Drucker. Emma benutzt den Canon PIXMA TS6350 – ein vielseitiger WLAN-Drucker, der sich von Arbeitsdokumenten bis zu Familienprojekten für alles eignet.

„Es ist ganz einfach, diese atemberaubende Fotokulisse zu erstellen. Drucke eine Auswahl an Papiermustern mit tropischen Motiven aus und schneide daraus die Form tropischer Blätter aus. Mische die tropischen Blätter auch mit einigen einfarbigen Blättern aus Karton. Dann klebst du die Blätter mit einer Klebepistole auf ein Stück Schnur. Sobald du zufrieden bist, hängst du die Schnur auf, um deinen Hintergrund zu gestalten.

„Mit meinem Canon PIXMA TS6350 Modell ist es total einfach, hochwertige Drucke für Bastelprojekte zu erstellen“, so Emma weiter. „Und das Canon Fotopapier matt ist so vielseitig und ideal zum basteln.

Das 3-in-1 Multifunktionssystem Canon PIXMA TS6350 Modell ermöglicht den randlosen Fotodruck und ist mit der Canon PRINT App kompatibel. Es kann beidseitig bedruckbare, matte, Transferfolie zum Aufbügeln, quadratische und magnetische Medien verarbeiten, was ihn zu einem idealen Drucker für Bastelprojekte macht.

3. Verschönere das Kunstwerk für noch mehr Wirkung

Eine Frau im gelben Kleid beugt sich über einen Tisch und bindet Jutestreifen um einen Zweig.

„Basteln ist gut für die Seele, und wir alle sollten uns mehr Zeit für kreative Tätigkeiten nehmen“, sagt Jasmin. „Es ist so befriedigend, etwas zu erschaffen, das gut aussieht und ausgestellt werden kann. Es verleiht Persönlichkeit und Individualität und sorgt für Gesprächsstoff im Haus.“ © Jasmin Robertson

Eine Frau befestigt gedruckte Fotos von grünen Pflanzen an Bindfäden, die an einem Zweig befestigt sind, daneben ein Canon SELPHY Square QX10 Drucker.

„Ich nutze gerne Farben zum dekorieren und habe ein ziemlich vielseitig gestaltetes Zuhause“, sagt Jasmin. „Grün ist definitiv meine Lieblingsfarbe und kommt in den meisten Räumen in der einen oder anderen Schattierung vor.“ © Jasmin Robertson

Jasmin benutzte den tragbaren Canon SELPHY Square QX10, um direkt von ihrem Smartphone aus lebendige quadratische Fotos zu drucken. „Ich hab die Aufnahmen, die ich im Park gemacht habe, ein paar Aufnahmen von meiner Tochter, auf denen sie die Natur erkundet, und ein paar Aufnahmen von den wunderschönen Blumen aus dem Garten meiner Grossmutter dafür genommen. Da die Bilder nach dem drucken schnell trocknen, konnte ich diese direkt mit Mini-Holzklammern an vier gleichmässig am Zweig angebrachten Bindfäden befestigen“, erklärt sie.

Als Nächstes wollte ich der von der Natur inspirierten Dekoration zusätzlichen Glanz und eine organische Textur verleihen. „Ich habe eine LED-Lichterkette um den Zweig gewickelt und den Akku an ein Ende geklebt, das ich dann um einen mit Bindfaden zusammengebundenen buschigen Eukalyptuszweig gewickelt habe“, sagt Jasmin. „Ich habe Messinghaken und eine durchsichtige Angelschnur verwendet, um den Zweig an der Decke über dem Kamin im Zimmer meiner Tochter aufzuhängen. Es ist eine optische Bereicherung für ihr Zimmer und es gefällt ihr sehr.“

4. Überlege sorgfältig, wo du deine Designs platzierst

Ein Zweig, an dem kleine gedruckte Fotos hängen, über einem Schreibtisch mit einem Computer, einem Notebook, einer Kerze und einer Vase mit Narzissen.

„Ich habe eine der Dekorationen an die Wand hinter dem Schreibtisch in unserem Homeoffice gehängt“, sagt Jasmin. „Der Raum ist nach Norden ausgerichtet und wirkt im Winter recht dunkel, aber die Frühlingsfotos haben die schlichte Wand wirklich aufgehellt und Farbe in den Raum gebracht. Wenn ich die leuchtenden Farben betrachte, werde ich optimistisch und freue mich auf die längeren, helleren Tage.“ © Jasmin Robertson

Nahaufnahme von mehreren Bindfäden, an denen kleine gedruckte Fotos vor einer weissen Wand befestigt sind.

„Ein gedrucktes Foto hat etwas Nostalgisches an sich.“, sagt Jasmin. „Das mag ich sehr.“ © Jasmin Robertson

„Die Orte, an denen wir uns aufhalten, haben einen grossen Einfluss auf unsere Stimmung und unser allgemeines Wohlbefinden. Darum halte ich es für wichtig, Innenräume so zu gestalten, dass sie unsere Stimmung positiv beeinflussen. „Ich liebe es, dass die Innenarchitektur die Fähigkeit hat, Gefühle zu wecken. Manchen mag das ungewöhnlich erscheinen, aber wenn man bedenkt, wie viel Zeit wir drinnen verbringen, sollte man den Einfluss des Designs nicht unterschätzen.“

Überlege daher, wo du dein Design platzierst, denn nur so kann es ein interessantes Kunstwerk für deinen Raum werden. Jasmin rät: „Du kannst eine Dekoration wie diese überall dort aufhängen, wo du einen Blickfang schaffen oder Interesse wecken willst. Es funktioniert besonders gut, wenn es mittig über einem Möbelstück angebracht wird, kann aber auch eine schlichte Wand schmücken. Mit einem Haken kannst du es an der Decke oder an einer Bilderleiste aufhängen. Wenn du einen Haken an der Decke anbringen willst, befestige ihn etwa fünf Zentimeter von der Wand entfernt.“

Das Thema Natur kann man auch durch mutigere Dekoration aufgreifen, meint Jasmin, die der Meinung ist, dass Badezimmerfliesen mit Blättern und botanischen Motiven den Wow-Faktor erhöhen können, ebenso wie Wandbilder im Schlafzimmer.

5. Ein ruhiges Zuhause sorgt für einen ruhigen Geist

Nahaufnahme eines Schreibtisches mit einem Computermonitor, einer Tastatur, einer Vase mit Narzissen und einem Canon SELPHY Square QX10 Drucker.

Naturbezogene Kunst kann dazu beitragen, deine Stimmung zu verbessern. Für zusätzliches Wohlbefinden sorgen viele Pflanzen und Blumen – sowohl echte als auch künstliche – in der Nähe deines Designs sowie eine sanfte Beleuchtung. „Für mich gibt es kein besseres Gefühl, als einen Raum in etwas Schönes zu verwandeln“, sagt Jasmin. © Jasmin Robertson

Ein abstraktes Kunstwerk in Pastelltönen hängt an einer weissen Wand. Darunter eine Topfpflanze und ein graues Kissen.

Zu Emmas Kreationen gehört dieses abstrakte Kunstwerk in Pastelltönen, das sie mit einem grossen Bogen weisser Pappe, Canon Fotopapier matt, Klebstoff und einer Schere angefertigt hat. © Emma Jewell

Wenn dir Ruhe zu Hause wichtig ist solltest du die Beleuchtung sanft halten und dich von der Natur inspirieren lassen. „Um ein entspannendes Gefühl zu Hause zu schaffen, sollte man mit gedeckten Erdfarben, natürlichen Materialien und vielen Pflanzen dekorieren“, empfiehlt Jasmin. „Ich mag es sehr, Pflanzen als Dekoration im Haus zu verwenden. Sie sehen gut aus und fördern auch das Wohlbefinden, da sie die Verbindung zur Natur herstellen und die Luft in den Räumen sauber halten.

„Forschungen haben ergeben, dass sich die Menschen schon beim Anblick eines Bildes, das die Natur zeigt, ruhiger fühlen“, fährt Jasmin fort. „Auch künstliche Pflanzen können das Wohlbefinden fördern, sicher eine gute Nachricht für alle, die keinen grünen Daumen haben.

„Schaffe unterschiedliche Beleuchtungsquellen – Tisch- und Stehlampen sowie Wand- und Pendelleuchten – und achte darauf, dass du die Lichter dimmen kannst.“ sagt sie abschliessend. „Falls du renovierst, solltest du grössere Fenster und Oberlichter in Betracht ziehen, um so viel natürliches Licht wie möglich hereinzulassen und eine gute Belüftung zu gewährleisten. Zünde eine Duftkerze an und höre entspannende Musik. Denke an all deine Sinne, nicht nur an das, was du siehst.“


Verfasst von Lorna Dockerill

Verwandte Produkte

Ähnliche Artikel