AUSRÜSTUNG

Die nächste Generation der PTZ-Kameras von Canon

PTZ-Kameras sowie Hardware- und Software-Controller machen die integrierten Imaging-Systeme von Canon noch vielseitiger.
Eine Canon CR-X300 Kamera.

Canon hat bisher vier 4K-PTZ-Kameras im Programm: die CR-N500, die CR-N300, die CR-X300 (hier abgebildet) und die CR-X500, die durch eine Reihe von Systemwerkzeugen ergänzt werden.

Dank der Schwenk-, Neige- und Zoom-Möglichkeiten und Möglichkeit, sie aus der Ferne zu steuern, sind PTZ-Kameras perfekt für eine Vielzahl von Anwendungen. In einem Zeitalter, in dem sich die Videoproduktion schnell verändert, hat Canon bislang vier 4K-PTZ-Kameras im Programm: die Canon CR-N500, dieCR-N300, die CR-X500 und die CR-X300. Damit baut Canon sein Angebot stetig mit weiteren Systemwerkzeugen aus.

„Unsere PTZ-Kameras stellen flexible Lösungen zur Erweiterung der Produktfamilie von Canon dar und erfüllen die sich wandelnden Anforderungen bei Remote-Produktionen und dem Videostreaming“, sagt Matthew Koshy, Produktmanager bei Canon Europe. „Sie können als einfache eigenständige Lösungen oder in grossen Produktionsprojekten als unabhängige Kameras verwendet werden, die in alle Arten von vorhandenen und neuen Systemen integriert werden können.“

Die PTZ-Kameras basieren auf dem hohen Niveau beim Imaging und der optischen Spitzenleistung von Canon. Sie bieten professionelle Sensoren, Prozessoren, Optiken und präzise Steuerungstechnologien, die über Jahrzehnte von Canon bei der Entwicklung von Profi-Camcordern, -Objektiven und dem renommierten Cinema Systemen weiterentwickelt wurden.

Sie verfügen auch über leistungsstarke praktische Funktionen wie professionelle Autofokus-Technologie und flexible Steuerungsprotokolle und Schnittstellen. Dadurch lassen sich nicht nur die Ausrichtung und der Zoom einer PTZ-Kamera von der Ferne aus anpassen, sondern es können auch Feinabstimmungen an der Bildqualität und anderen Einstellungen vorgenommen werden. Dadurch gibt es einen unglaublich breiten Anwendungsbereich für PTZ-Kameras von Canon – von Fernsehen, über Live-Produktionen und Live-Veranstaltungen bis hin zu Hochschulbildung und Betriebsanwendungen.

Diese Lösung ist vor allem in der aktuellen Situation von unschätzbarem Wert, da nicht mehr so viele Personen anwesend sein müssen, um Inhalte zu erstellen. Ein einzelner Bediener kann also mehrere PTZ-Kameras von Canon aus der Ferne von seinem Schreibtisch aus steuern. Dabei kann eine Veranstaltung aufgezeichnet oder ein Livestream mit verschiedenen Blickwinkeln ausgestrahlt werden, ohne dass jemand vor Ort sein muss.

Mit der Veröffentlichung des Webcam-Treibers.erweitert Canon die Vielseitigkeit der CR-N500, CR-N300 und CR-X300. Diese kostenlose¹ Software ermöglicht die Nutzung dieser drei PTZ-Kameras als Webcam mit hochwertigem 4K 30p Livestreaming über das LAN, womit die Längenbeschränkung der Kabelwege praktisch wegfällt. Der Webcam-Treiber steht ab Juni 2022 zum Download bereit.

Canon CR-N300 Kamera, nach unten geneigt.

PTZ steht für Pan-Tilt-Zoom, also Schwenken, Neigen und Zoomen. Diese Kameras können aus der Ferne bedient werden, sodass sie ideal zum Filmen von Veranstaltungen, TV-Produktionen, Konferenzen, Schulungen, religiösen Veranstaltungen oder Studioproduktionen sind.

Ausgezeichnete Bilder, Steuerung und Streaming

Alle Canon PTZ-Kameras zeichnen sich durch ihre standardmässige 4K-UHD-Auflösung aus und die 4K-Objektive sorgen für eine hochwertige Bildqualität. Immer mehr Content Delivery Networks (CDNs, Bereitstellung von Inhalten) unterstützen 4K-UHD-Streaming, und 4K wird auch zum Standard in Broadcast-Workflows. Die Lösungen von Canon liefern die Bildqualität und das immersive Erlebnis, das die Zuschauer von heute erwarten.

Die PTZ-Kameras profitieren vom Canon Know-how auf dem Gebiet professioneller Video- und Cinema-Kameras und integrieren erprobte Fokussiersysteme für Flexibilität und Geschwindigkeit: Hybrid AF in der CR-X300 und der CR-N300 und der namhafte Dual Pixel CMOS AF von Canon in der CR-N500 und der CR-X500. Letztere verfügt über AF für Gesichtserkennung und -nachführung, wodurch Motive immer im Fokus sind. Ausserdem hat die Kamera einen Touch-AF für eine weiter verbesserte Steuerung.

Eine Canon ZB 132 Kamera.

Die Canon CR-N500 PTZ-Kamera hat einen 1-Zoll-CMOS-Sensor für 4K-UHD-Videoaufnahmen mit 15-fach optischem Zoom und dem namhaften Dual Pixel CMOS-Autofokussystem. Der Schwenk-Neige-Mechanismus kann erstaunlich präzise angepasst werden.

Eine Canon CR-N300 Kamera.

Die Canon CR-N300 hat das gleiche präzise Steuerungssystem wie die CR-N500 in einem kleineren Gehäuse mit 1/2,3-Zoll-Typ CMOS-Sensor für 4K-UHD-Aufnahmen. Beide Modelle unterstützen ein umfassendes Angebot an Streaming- und Steuerungsprotokollen wie NDI|HX2 und RTMP/RTMPS.

Als robuste PTZ-Kamera, die eine 4K-UHD-Auflösung und IP-Streaming bietet, erschliesst die CR-X300 völlig neue Möglichkeiten für den PTZ-Markt. Der 1/2,3-Zoll-Typ CMOS-Sensor und der 20fach optische Zoom sorgen für eine exzellente Bildqualität. Ausserdem unterstützt die CR-X300 eine Vielzahl an Steuerungsprotokollen, wodurch sie ganz einfach in ein bestehendes Setup mit mehreren Kameras mit Fernauslösern integriert werden kann.

Wie die CR-X300, unterstützen die CR-N500 und die CR-N300 RTMP/RTMPS (Real-Time Messaging Protocol und Real-Time Messaging Protocol Secure). Mit diesem Protokoll kann Content direkt auf Plattformen wie YouTube und Facebook geteilt werden, sodass Livestreaming auf diesen Plattformen unglaublich einfach wird.

Beide PTZ-Kameras unterstützen auch NDI|HX2, RTP/RTSP und das neue Canon XC-Protokoll. NDI|HX2 ist der Industriestandard für Aufzeichnungsanwendungen, da die Kamera dadurch nicht nur Content liefert, sondern auch über dasselbe Protokoll gesteuert werden kann.

Der Support für diese Protokolle ist heute ausschlaggebend, da die Beliebtheit von Streamingplattformen exponentiell angestiegen ist. Benutzer können direkt von einer Kamera auf ihrem gewünschten Content Delivery Network (CDN) streamen. Dieser Support für verschiedene Protokolle bedeutet auch, dass die PTZ-Kameras von Canon als Teil eines breiteren Systems sowie für gebrauchsfertige Einzelsysteme verwendet werden können.

„Wir wissen, dass die meisten Systeme heutzutage aus mehr als einer Kamera bestehen“, sagt Koshy. „Canon ist darauf spezialisiert, Imaging-Produkte zu liefern, die nicht nur für bestehende Workflows geeignet sind, sondern auch neue Imaging-Lösungen ermöglichen.“

Daher können die PTZ-Kameras von Canon einzeln über die dedizierte Remote Camera Control Application verwendet werden, die für PCs verfügbar ist, oder sich in ein grösseres integriertes System einfügen. Die massgeschneiderte Canon RC-IP100 Kamerafernsteuerung ermöglicht die flexible Steuerung von mehreren Kameras über ein Netzwerk. Alle PTZ-Kameras können auch mit dem Angebot an Profi-Camcordern, Cinema EOS, Projektoren und 4K-Referenzmonitoren von Canon verwendet werden, um eine vollständige End-to-End-Lösung zu liefern.

Ein Techniker mit weissen Handschuhen reinigt den Sensor einer Canon Kamera.

Besitzt du eine Canon Ausrüstung?

Registriere deine Ausrüstung, um Zugriff auf kostenlose Expertentipps, Gerätewartung, inspirierende Veranstaltungen und exklusive Sonderangebote mit Canon Professional Services zu erhalten.
Ein Systemdiagramm zeigt, wie die Canon CR-N300 für das Livestreaming eines Remote-Meetings konfiguriert wird.

Der Webcam-Treiber ist eine kostenlose Software¹ für Windows, die ab Juni 2022 verfügbar ist. Nach der Installation wird eine CR-N300, CR-N500 oder CR-X300 PTZ-Kamera im selben Netzwerk wie der PC automatisch erkannt und kann als hochwertige 4K-Webcam für Videokonferenzen und Streaming verwendet werden.

Der neue Canon Webcam-Treiber für die CR-N300, CR-N500 und CR-X300 bietet zusätzliche Funktionen für diese drei PTZ-Kameras. Mit der auf einem Windows-PC installierten Software lassen sich die CR-N500, CR-N300 oder CR-X300 als ferngesteuerte Kamera für Videokonferenzen oder das Livestreaming einsetzen. Der Treiber ermöglicht die automatische Erkennung der Canon PTZ-Kameras im Netzwerk, wobei sich bis zu fünf Kameras mit unterschiedlichen Namen, Videoformaten und Ausgabeauflösungen registrieren lassen.

„Das sorgt für ein nahtloses Setup und ermöglicht, dass Meetings und Streams schnell in Gang kommen“, sagt Matthew. „Mit einer Kombination aus kabelgebundenem LAN und Webcam-Treiber ist eine Ausgabe in bis zu 4K 30p möglich. Je nach verwendeter Videokonferenzanwendung wird eine aussergewöhnlich hohe Bildqualität erzielt.“

Die Möglichkeit, ein weitverzweigtes LAN mit dem Webcam-Treiber zu nutzen, eröffnet neue Möglichkeiten für Hochschulen, Gotteshäuser und Unternehmen. Im Gegensatz zum USB-Kabel kann über ein LAN-Kabel das Signal über sehr lange Strecken transportiert werden – bis zu 100 Meter mit einem einzigen Kabel. Technisch gesehen kann praktisch eine unbegrenzte Entfernung überbrückt werden, wenn über LAN-Switches mehrere Kabel gekoppelt sind.

„Wenn man beispielsweise eine PTZ-Kamera im Hörsaal einer Universität installieren möchte, hat man es vielleicht mit einem Hörsaal mit 300 Plätzen zu tun, der 20-40 Meter lang sein kann.“ erklärt Matthew. Über eine LAN-Verbindung lassen sich die PTZ-Kameras überall im Veranstaltungsort positionieren. Man muss lediglich sicherstellen, dass die Kameras über LAN-Kabel mit demselben Netzwerk verbunden sind wie der Computer, der für die Vorlesung verwendet wird.“

Die Ports auf der Rückseite einer Canon CR-N300.

Die CR-N300 bietet viele Verbindungsmöglichkeiten wie HDMI, SDI, USB und LAN (PoE+). Dadurch ist die Kamera direkt einsetzbar oder kann in einen vorhandenen professionellen Produktions-Workflow integriert werden.

Die Ports auf der Rückseite einer Canon CR-N500.

Die etwas grössere CR-N500 hat die gleiche grosse Auswahl an Verbindungsmöglichkeiten wie duale XLR-Audiobuchsen für ausgezeichnete Audioanschlüsse und den gleichen 1-Zoll-CMOS-Sensor, der auch in Profi-Camcordern von Canon verwendet wird.

Warum sind PTZ-Funktionen heutzutage so wichtig?

Veranstaltungen, Bildung, Gottesdienste und sogar der Büroalltag waren während der Covid-19-Pandemie stark beeinträchtigt, und Content Creator mussten sich entsprechend auf Remote-Workflows einstellen.

PTZ-Kameras sind der Vorreiter dieser Änderungen in der Gesellschaft. Sie sind ideal für die Hochschulbildung, wo Präsenzunterricht und Seminare weiterhin durch das Fernstudium ergänzt oder sogar ersetzt wurden.

Sie schlagen auch weiterhin die Brücke zwischen Live-Veranstaltungen und Fernteilnehmern, indem sie den Menschen auch von zu Hause aus die Möglichkeit zur Teilnahme bieten und so das potenzielle Publikum für solche Veranstaltungen enorm vergrössern.

Viele Kirchen, die ihre traditionellen Gottesdienste zugunsten eines Online-Ansatzes einstellen mussten, stellen fest, dass sie auf diesem Weg viel mehr Menschen als bei einem herkömmlichen Gottesdienst erreichen. Eine Canon PTZ-Kamera ist ideal, um einen Gottesdienst in einer Kirche aufzunehmen und die Gemeinde per Livestream von Zuhause aus teilnehmen zu lassen.

Und auch für Sendeanstalten sind Canon PTZ-Kameras die perfekte Lösung zu Zeiten, in denen die Anzahl der Crewmitglieder weiterhin begrenzt werden muss. Dank der optischen und bildgebenden Qualität der Kameras können Sendeanstalten weiterhin unglaublich detaillierte 4K-Bilder aufnehmen, während sie das System aus der Ferne bedienen, mit einer Auswahl an professioneller Standardverbindungen und Streaming-Protokollen für die Lieferung. Dank der bemerkenswerten Brennweite und geringen Schärfentiefe von Canon machen es die CR-N500 und insbesondere die CR-X500 ganz einfach, einen unglaublich ausgefeilten Kino-Look zu erzeugen.

A Canon CR-N300 PTZ camera on a tripod, with a desk full of other AV equipment in the background.

Streaming von Vorlesungen mit PTZ-Kameras

Ein automatisiertes 4K-Setup mit mehreren Kameras hat an der Mailänder Universität IULM den Lernbetrieb während des Lockdowns revolutioniert und eröffnet neue Geschäftsmöglichkeiten.

Canon bringt seine bekannte Qualität und mehr als 80 Jahre Erfahrung zum PTZ-Markt sowie seine innovativen Videotechnologien und wegweisenden Produkte, die die Hürden für den Markteintritt in Film, Videoproduktion, Sendungen und Streaming gesenkt haben. „Wir übertragen unser gesamtes Wissen und Know-how des Imaging in unsere PTZ-Produkte“, sagt Koshy.

Eine Canon CR-N500 Kamera.

PTZ-Kameras bieten dank ihres Fernzugriffs flexible Anwendungsmöglichkeiten, sowohl für Fernsehproduktionen als auch für individuelle Content-Ersteller.

Die Canon CR-N500 und CR-X500

Die Canon CR-N500 und CR-X500 richten sich eher an fortgeschrittene Profis, die beste Bildqualität benötigen. Die Kameras sind ideal für Live-Produktionen und Broadcasting sowie andere Anwendungen wie Live-Veranstaltungen, von Hochzeiten bis Konzerten.

Beide Kameras haben einen 1,0-Zoll-Typ Sensor. Diese Grösse wird auch in vielen Profi-Camcordern von Canon verwendet, die 4K-UHD-Videos mit einem 15fach Zoomobjektiv aufnehmen. Beide verfügen auch über das effektive Dual Pixel CMOS Autofokus-System von Canon, sodass dein Motiv immer im Fokus ist. Die CR-N500 gibt FHD 60p (4:2:2 10-Bit) Video via SDI, 4K UHD 30p (4:2:2 10-Bit) Video via HDMI oder 4K UHD 30p (4:2:0 8-Bit) Video via IP sowie als XLR Audio aus.

Die CR-X500 ist vor allem für die Nutzung im Freien von Profis in der Fernsehbranche konzipiert, die hochwertige Aufnahmen in Aussenumgebungen benötigen. Die Kamera wird gemäss IP55 als staub- und wasserdicht eingestuft und ist daher auch in rauen Umgebungen voll leistungsfähig. Ausserdem ist sie salz- und vibrationsgeschützt, sodass sie ideal für Live-Sport, Live-Veranstaltungen und Fernsehanwendungen wie Reality-TV sowie für Sicherheit und Überwachung geeignet ist.

Die CR-X500 ist mit 12G-SDI ausgestattet und kann 4K UHD bei 10 Bit, 4:2:2 ausgeben. Dies ist eine beliebte Verbindungsmethode in der Fernsehbranche für ein zuverlässiges, hervorragendes Videosignal.

Die CR-N500 ist ideal für Livestreams und Produktionen in Innenräumen. Sie unterstützt das von YouTube verwendete Protokoll RTMPS sowie die Streaming-Protokolle RTP, RTSP und NDI|HX2. Da die Nachfrage an Livestreams weiter ansteigt, ist dies eine wichtige und nützliche Funktion, die die CR-N500 zu einer unglaublich vielseitigen Kamera macht.

Die CR-N500 und die CR-X500 bringen noch ein weiteres wichtiges Merkmal auf den PTZ-Markt: hochpräzise Schwenk-, Neige- und Zoombewegungen. Die CR-N500 kann zu Geschwindigkeiten von nur 0,1 Grad pro Sekunde oder so schnell wie 100 Grad pro Sekunde schwenken, was fast alle Produktionsanforderungen erfüllt. Die Kameras haben auch eine integrierte Bildstabilisierung, die effektiv die Vibration durch Umweltfaktoren wie starken Wind oder wackelige Orte ausgleicht.

Eine Nahaufnahme des integrierten Scheibenwischers der Canon CR-X300.

Die CR-X300 ist mit einem 4K-UHD-1/2,3-Zoll-CMOS-Sensor und 20fachem optischem Zoom ausgestattet, die sich in einem robusten Gehäuse befinden, das nach Schutzklasse IP65 Schutz vor Wasser und Staub bietet. Sie bietet ausserdem eine Vielzahl an IP-Funktionen für Streaming und Kamerasteuerung, die bei vielen Vorgänger-PTZ-Kameras für den Ausseneinsatz nicht vorhanden waren.

Eine nach unten geneigte Canon CR-X300 Kamera.

Durch die Mischung aus professionellen Canon Imaging-Technologien, der IP-Verbindung und der robusten Bauweise ist die CR-X300 eine vielseitige PTZ-Kamera mit einer ganzen Reihe an Verwendungs- und Anwendungsmöglichkeiten, einschliesslich Sportanlagen, Themenparks und Reality-TV.

Die Canon CR-X300

Die CR-X300 ist die Canon 4K-PTZ-Kamera mit einer Vielzahl an wegweisenden Funktionen. Sie vereint die IP-Funktionen der CR-N500 und der CR-N300 PTZ-Kameras für den Innenbereich mit den robusten Outdoor-Funktionen der CR-X500. „Das bedeutet, dass du deine Produktionen online in hervorragender Qualität streamen kannst, unabhängig von den Wetterbedingungen“, sagt Jack Adair, Produktmarketingspezialist bei Canon Europe.

„Durch diese einzigartige Kombination ist die CR-X300 perfekt für eine Vielzahl an Anwendungen in der Broadcast- und AV-Industrie geeignet, einschliesslich Sportstätten, Berichterstattung, Reality-TV und Live-Outdoor-Veranstaltungen, um nur einige zu nennen.“

Der 1/2,3-Zoll-Typ 4K-CMOS-Sensor der CR-X300, das Objektiv mit 20fach optischem Zoom und das Hybrid-Autofokussystem sorgen selbst bei wenig Licht für eine grossartige 4K-Bildqualität und eine gestochen scharfe Fokussierung. Videos können über SDI und HDMI in 4K UHD (4:2:2 10-Bit) oder über IP in 4K UHD 30p (4:2:0 8-Bit) ausgegeben werden. Aufgrund der HD-Bildverarbeitung mit Oversampling bietet die CR-X300 dank des 4K-Sensors zudem Full-HD-Videos mit erhöhter Bildschärfe.

Die CR-X300 ist kompakt, leicht und robust, wodurch sie die ideale Kamera für den Ausseneinsatz bei schwierigen Bedingungen ist. Die Kamera wird gemäss IP65 als staub- und wasserdicht eingestuft und verfügt über einen integrierten Scheibenwischer und integrierte ND-Filter, um unabhängig von den Wetterbedingungen eine hohe Bildqualität zu gewährleisten.

Die CR-X300 unterstützt mehr Streaming- und Steuerungsprotokolle, wodurch sie direkt in eine Vielzahl von Workflows integriert werden kann. Sie kann in Multi-Kamera-Setups eingebunden werden, die mehrere verschiedene PTZ-Kameras, professionelle Camcorder oder Cinema EOS Kameras umfassen können. Die CR-X300 kann aber auch als professionelle Hauptkamera verwendet werden. Mit dem RTMP Protokoll können Aufnahmen direkt auf deinem gewünschten Content Delivery Network wie YouTube oder Facebook gestreamt werden.

Die Canon RC-IP100 Kamera-Fernbedienung.

Die mit den PTZ-Kameras* von Canon verwendete Canon RC-IP100 Kamera-Fernbedienung ermöglicht eine vielseitige Steuerung. Mit dem Joystick kann die Kamerabewegung angepasst werden und der Zoomregler regelt das Gesichtsfeld aus der Ferne.
*Serielle Verbindung von CR-X500 mit Controller

Ein Screenshot der Kamera-Fernbedienungsanwendung.

Der Hardware-Controller von Canon ist nicht die einzige Wahl. Mit der kostenlosen Kamera-Fernbedienungsanwendung kannst du eine Canon PTZ-Kamera oder eine ganze Reihe von bis zu 20 Kameras über einen Windows PC aus der Ferne steuern.

Die Canon CR-N300 und Steuerungen

Die CR-N300 wurde für eine breitere Anwenderzahl für die Verwendung im Hochschulbildungswesen, bei Geschäftsveranstaltungen, Hochzeiten, Gottesdiensten und für unabhängige Content-Ersteller aus allen Branchen entwickelt. Diese kompaktere Kamera hat einen 1/2,3-Zoll-Typ CMOS-Sensor , aber einen etwas grösseren 20fach optischen Zoom und nimmt scharfe 4K-Bildqualität auf. Die Kamera unterstützt die gleichen Protokolle wie die grössere CR-N500 und hat die gleichen präzisen Anpassungen und Videoformate sowie Full HD via USB für einen einfachen Anschluss am Laptop.

All diese PTZ-Kameras sind Teil des umfassenden PTZ-Systems von Canon, zu dem auch die Kamera-Fernbedienung Canon RC-IP100 gehört. Diese nützliche Hardware hat einen omnidirektionalen Joystick für die präzise Kamerasteuerung, einen Zoomregler und kann mehrere Kameras im Netzwerk steuern.

Die Remote Camera Control Application ist für Benutzer kostenlos, wenn sie ihre Kameras lieber mit einem Windows PC bedienen möchten. Die Anwendung zeigt einen Live-Feed von bis zu 20 separaten Kameras und kann zwischen diesen wechseln und jede wie gewünscht steuern. Dazu zählen Schwenken, Neigen und Zoomen, voreingestellte Bewegungen, Überwachung und Fokussteuerung.

Zwei zusätzliche Protokolle – FreeD und Secure Reliable Transport (SRT) – können der CR-N300 und der CR-N500 über ein im August 2022 verfügbares Firmware-Update hinzugefügt werden.

Mit FreeD lassen sich die beiden PTZ-Kameras leichter in virtuelle Studios integrieren. „Damit werden die Positionsdaten der Kamera, einschliesslich Schwenken, Neigen, Zoomen und Fokussieren, in eine virtuelle Plattform wie die Unreal Engine eingespeist“, erklärt Matthew. „Man braucht keine zusätzlichen Tracking-Geräte oder -Systeme, was die VR- und AR-Produktion einfach und kostengünstig macht.“

SRT ist ein Broadcast-Standardprotokoll, das qualitativ hochwertiges Streaming auch unter instabilen oder unvorhersehbaren Netzwerkbedingungen ermöglicht. „Wenn man in der professionellen Fernsehbranche arbeitet, ist eine Unterbrechung des Datenstroms das letzte, was man will“, sagt Matthew. „Aber das SRT-Protokoll ermöglichen die CR-N300 und CR-N500 ein sauberes, klares Streaming mit niedriger Latenz, selbst wenn die Bandbreite schlecht ist.“

Durch die stärkere Nachfrage nach Streaming und Remote Viewing sind PTZ-Kameras viel bedeutender geworden, nicht nur als fernbediente Aufnahmegeräte, sondern als Teil eines grösseren bildgebenden Systems. Bei der Entwicklung der PTZ-Systeme nutzen die CR-N500, die CR-N300, die CR-X300, die CR-X500, die Canon RC-IP100 Kamera-Fernbedienung und die Remote Camera Control Application stellen leistungsstarke Lösungen für fast alle Aufgabenstellungen dar. Dabei stehen hervorragende Bildqualität, äusserst genaue Anpassungen und integrierter Support für die wichtigsten Streaming-Protokolle an erster Stelle.


1Die Lizenz eines Drittanbieters ist möglicherweise erforderlich.

2NDI ist ein Warenzeichen oder eingetragenes Warenzeichen von NewTek, Inc. in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

Verfasst von Rod Lawton & Marcus Hawkins


Ähnliche Artikel

Holen Sie sich den Newsletter

Klicken Sie hier, um inspirierende Geschichten und interessante Neuigkeiten von Canon Europe Pro zu erhalten.