ARTIKEL

Woran erkennt man eine gute Live-Streaming Kamera?

Von SDI- zu IP-Streaming, von XC Protokoll zu XLR-Anschlüssen, entdecke die fünf wichtigsten Funktionen von Canon Kameras, die dir dabei helfen, dein Live-Streaming zum Erfolg zu machen.
Eine Canon CR-N500 PTZ Kamera, die in einem Aufnahmestudio aufgebaut wurde.

Die Canon CR-N500 PTZ Kamera verfügt über einen 3G-SDI Ausgang, weshalb sie eine tolle Remote-Kamera für das Live-Streaming in grossen Hallen wie Stadien oder Konzertsälen ist, in denen du sonst Kabel über lange Distanzen verlegen müsstest.

Der Bedarf an Livestreams ist schon vor der Covid-19-Pandemie gestiegen, doch jetzt handelt es sich dabei um einen wichtigen Bestandteil der neuen Lebensweise – egal ob für Branchenveranstaltungen, Musikkonzerte, Hochzeiten und Gotteshäuser, oder einfach nur, um mit Freunden in Kontakt zu bleiben.

„In den letzten zwei Jahren ist die Anzahl an Anfragen für Livestreams sowie die Anforderungen an Livestreams deutlich gestiegen“, sagt Thorsten Rühle, Geschäftsführer bei Delta Vision Studios, ein deutscher Medienkonzern, der sich auf Unternehmensfilme, Übertragungen von Live-Events und Webcasts spezialisiert.

„Abhängig von den Kundenanforderungen haben wir zwei bis zehn Kameras vor Ort. Die Ausgaben von diesen Kameras werden mittels Satellit oder Internetverbindung übertragen oder gestreamt, dazu verwenden wir einen Ü-Wagen oder einen mobilen Kontrollraum. Die Kameras und Präsentationen werden im Kontrollraum gemischt, und die erzeugten Streams landen dann oft auf speziell gemieteten Servern, welche die Inhalte dann verteilen.“
Delta Vision nutzt verschiedene Canon Kameras für die Produktionen, einschliesslich der Canon XF705, der Canon XC15, der Canon EOS C200 und der Canon EOS-1D X Mark II (mittlerweile ersetzt durch das Nachfolgemodell Canon EOS-1D X Mark III). Canon hat jedoch auf die vermehrten Livestreams mit einer Reihe an neuen Lösungen für Videografen jedes Niveaus reagiert, wie der EOS Webcam Utility Software und verschiedener PTZ Remote-Kameras ebenso wie dem neuen Canon XF605 mit umfassenden Konnektivität- und Streamingmöglichkeiten.

Wie findest du also die beste Live-Streaming-Kamera für deine Ansprüche? „Es gibt fünf Bestandteile, über die eine Kamera verfügen sollte, um hochwertige Livestreams bieten zu können: einen zuverlässigen und präzisen Autofokus, einen leistungsstarken Zoom, eine professionelle Audioqualität, eine intuitive Bedienung sowie flexiblen Ausgängen“, sagt Aron Randhawa, European Pro Video Marketing Specialist bei Canon Europe.
Besitzt du eine Canon Ausrüstung?

Besitzt du eine Canon Ausrüstung?

Registriere deine Ausrüstung, um Zugriff auf kostenlose Expertentipps, Gerätewartung, inspirierende Veranstaltungen und exklusive Sonderangebote mit Canon Professional Services zu erhalten.
„Einige Aspekte von Livestreams unterliegen nicht deiner Kontrolle, einschliesslich der Plattformkompression und der Publikumsbandbreite. Wenn du allerdings eine Kamera hast, die perfekt für die Aufgabe geeignet ist, dann befindest du dich in der vorteilhaftesten Position für die bestmöglichen Ausgaben.“
Eine XF605 Kamera vor einem weissen Hintergrund.

Der XF605 ist ein XF-Camcorder der neuen Generation, der dank des präzisen Autofokus mit Dual Pixel AF, der als Erster der XF-Serie den AF mit Augenerkennung beinhaltet, sowie dank des leistungsstarken 15-fachen optischen Zooms, den XLR-Anschlüssen, des 12G-SDI Ausgangs und der IP Streaming-Möglichkeiten perfekt für Live-Streaming geeignet ist.

1. Präziser Autofokus für Livestreams

Beim Live-Streaming sollte man sich keine Fehler beim Fokussieren erlauben. Du kannst schlechte Aufnahmen nicht herausschneiden, und wenn du kein Setup mit mehreren Kameras hast, kannst du nicht auf eine andere Kamera umschalten, wenn es ein Problem gibt. Deshalb ist das zuverlässige Dual Pixel CMOS AF System von Canon ein wahrer Vorteil für Live-Übertragungen.

„Da du weisst, dass dir die Kamera jedes Mal gestochen scharfe, präzise Bilder liefert, musst du dir keine Sorgen mehr machen“, sagt Randhawa. „Der Dual Pixel CMOS AF entwickelt sich ständig weiter. Unser neustes Modell, der XF605, ist der erste Camcorder mit Augenerkennung und EOS iTR Technologie (Intelligent Tracking and Recognition). Diese bringt die Gesichtserkennung auf ein neues Niveau, indem eine Person nachgeführt wird, selbst wenn sie sich von der Kamera weggedreht hat.“

Die Dual Pixel CMOS AF-Technologie wird in der gesamten EOS Reihe verwendet, von Systemkameras und Spiegelreflexkameras bis hin zu PTZ Remote-Kameras und Cinema EOS Kameras wie der Canon EOS C70.
Ein Mann, der mit einem Canon XF705 Camcorder filmt.

„Der Canon XF705 verfügt über alles, was du für einen schnellen und hochwertigen Produktionsprozess benötigst – ein gutes Objektiv und einen schnellen Zoom, alle nötigen professionellen Anschlussmöglichkeiten für Audio und Video sowie einen modernen Codec“, sagt Thorsten Rühle, Geschäftsführer bei Delta Vision Studios.

Ein Moderator, der eine Kamera hält, wird in einem Studio gefilmt, während eine andere Person den Stream auf einem Laptop überwacht.

Die Canon EOS C70 unterstützt IP-Streaming in Ultra HD und Full HD. Verbinde die Kamera über den USB-C Anschluss ganz einfach mit einem unterstützten IP-Streaming-fähigen Decoder und entsprechender Software und ermögliche so Live-Streaming für Berichterstattung, Vorträge und andere Streaming-Bedürfnisse.

2. Leistungsstarker und schneller Zoom

Wenn du in einem kleinen Studio arbeitest oder sogar von zu Hause aus streamst, benötigst du höchstwahrscheinlich kein weitreichendes Zoom-Objektiv. Wenn du jedoch grössere Räume abdeckst, können leistungsstarke Zooms wie der 15-fache optische Zoom und der 30-fache erweiterte Zoom des XF605 den Unterschied ausmachen.
„Hier beeindrucken unsere XA, XF und PTZ Kameras, die einen 20-fachen Zoom bieten, erst richtig durch ihre Leistung“, sagt Randhawa. „Sie bieten äusserste Flexibilität bei der Bildkomposition und sie können während des Livestreams ein dezentes, motorbetriebenes Zoomen durchführen.“

„Wenn du eine Kamera verwendest, kannst du nicht in eine andere Perspektive umschalten, aber du kannst auf einer Hochzeit beispielsweise von einer weiten Aufnahme langsam in eine Nahaufnahme übergehen.“

Der Weitwinkel-Zoom des Canon XF705 ist eine der Eigenschaften, die Thorsten Rühle schätzt. „Die XF705 werden als ‚herkömmliche Studiokameras’ für unsere Live-Produktionen verwendet. Das heisst, wir nutzen sie auf einem Stativ mit Kopferkennung, Interkom und Kameramann “, erklärt er. „Die Kamera vereint unsere wichtigsten technischen Anforderungen – ein gutes Objektiv und vor allem einen schnellen Zoom, SDI-Ausgaben und effiziente Aufzeichnungsoptionen.“
Ein Mann sitzt allein in einem abgedunkelten Studio, während mehrere Ansichten von ihm auf dem Monitor zu sehen sind, der an der Kamera vor ihm befestigt ist.

So setzten Filmemacher ihre Arbeit durch Fernproduktionen fort

Zwei Filmemacher berichten, wie die globalen Lockdowns sie zu Innovationen zwangen, um ihre Produktionen fortzusetzen – und was das für die Zukunft bedeuten könnte.
Ein Canon XA55 Camcorder vor einem weissen Hintergrund.

„Live-Streaming ist ein gutes Beispiel für die Vorteile der Verwendung einer All-in-One-Camcorderlösung wie der Canon XA55“, sagt Randhawa. „Du musst dir keine Gedanken um das Objektivwechseln machen, du hast bereits die XLR-Anschlüsse zum Aufnehmen von hochwertigem Ton, was einfach überwacht werden kann, und der 1.0-Sensor bietet dir eine aussergewöhnliche 4K Bildqualität.“

3. Hochwertige Tonaufzeichnung

Beim Streamen ist ein klares Audiosignal genauso wichtig wie die Bildqualität. Mit zwei integrierten XLR-Anschlüssen ist der Canon XF605 mit einer Vielzahl an Mikrofonen, egal ob selbstgespeist oder nicht, kompatibel und bietet Vierkanal-Audio. Mit dem Multi-Schnittstellen Zubehörschuh kann die XLR-Funktionalität sogar noch um zwei weitere Eingänge erweitert werden.

Die Camcorder der Canon XA und XF Serie ebenso wie die Cinema EOS Kameras umfassen standardmässig XLR-Anschlüsse. Dabei handelt es sich um eines der Hauptleistungsmerkmale, das diese Kameras von System- und Spiegelreflexkameras unterscheidet. Darüber hinaus kann jeder Audioeingang separat gesteuert werden, wodurch Benutzer eine grössere Flexibilität erhalten.

„Dadurch, dass Audio kameraintern aufgezeichnet werden kann, ist der Sound bereits mit dem Bild synchron, du bist damit also sofort startklar. Wenn du hingegen das Audio separat aufzeichnest, musst du es in der Nachbereitung synchronisieren, wodurch sich der Workflow verlängert“, erklärt Randhawa.
Eine Canon CR-X500 PTZ Kamera vor einem weissen Hintergrund.

Die Canon CR-N500 PTZ Kamera unterstützt umfassendes IP-Streaming sowie Steuerungsprotokolle, wie das XC Protokoll von Canon.

4. Kamerasteuerung für Live-Übertragungen

Viele Canon Kameras verfügen über eine Reihe an konfigurierbaren Tasten, die für das Benutzererlebnis angepasst werden können. Die professionellen Camcorder XF605 und XF705 haben ausserdem separate Steuerungsringe für die Irisblende, den Fokus und den Zoom, was bedeutet, dass allein arbeitende Kameraleute spontan das Bild ganz einfach und effizient anpassen können.

„Wir können unsere Kameras auch auf viele andere Arten steuern“, sagt Randhawa. „Es gibt beispielsweise die Browser-Fernbedienung, mit der du dir das Bildmaterial unserer professionellen Camcorder und unserer Cinema EOS Kameras über ein Netzwerk vorab ansehen und zudem den Autofokus und die Belichtungseinstellungen der Kamera anpassen kannst. Das kann eine sehr effiziente Art sein, um unsere Kameras remote zu steuern.“

Die EOS Utility Software für Canon Spiegelreflexkameras und Systemkameras ähnelt der Browser-Fernbedienung und bietet dir die Möglichkeit, die Belichtung, Fokussierung und andere Aufnahmeaspekte zu steuern, wenn die Kamera über USB mit einem Computer verbunden ist. „Mit der EOS Webcam Utility Software kannst du zahlreiche EOS Spiegelreflexkameras und Systemkameras sofort in hochwertige Webcams verwandeln“, fügt Randhawa hinzu.
Eine Canon EOS C300 Mark III Kamera, die sich auf einem Flugzeugflügel befindet.

Die Canon EOS C300 Mark III erhält XC Protokoll über ein Firmware-Update, wodurch sie in einem Setup mit mehreren Kameras über eine RC-IP100 Kamera-Fernbedienung ferngesteuert werden kann.

4. Kamerasteuerung für Live-Übertragungen

Es gibt auch spezielle Fernbedienungen für die Camcorder von Canon. „Mit der Canon Fernbedienung RC-V100 erhalten professionelle Benutzer von Camcordern umfangreiche Optionen zur Abstimmung des Bildes“, erklärt Randhawa. „Das ist besonders für Livestreams ideal, bei denen du die Aufnahmen nicht in der Nachbereitung bearbeiten kannst.“

„Eine weitere interessante Funktion, die wir mit unseren PTZ Remote-Kameras vorgestellt haben, ist XC Protokoll. Seither haben wir sie zu unserem Cinema EOS Sortiment, einschliesslich der EOS C300 Mark III und der EOS C500 Mark II mittels eines Firmware-Updates hinzugefügt, das von der Canon Support-Seite heruntergeladen werden kann.“

„Mit XC Protokoll können PTZ und Cinema EOS Kameras nahtlos in den Workflow einer Live-Produktion integriert werden. Mit der Canon RC-IP100 Fernbedienung kannst du die Schwenk-, Neigungs-, Zoom-, Fokussierungs- und Belichtungseinstellungen auf einer PTZ-Kamera anpassen, und zudem Cinema EOS Kameras steuern.“
Ein Benutzer bedient mit seinen Händen die Canon RC-IP100 Kamera-Fernbedienung auf einer hölzernen Oberfläche.

Die RC-IP100 Kamera-Fernbedienung verfügt über einen Multifunktions-Joystick und einen intuitiven Touchscreen für eine einfache Steuerung von bis zu 100 Kameras über eine IP-Schnittstelle, eine serielle Schnittstelle oder beides.

Eine Canon XF705 Kamera, die in einem Raum aufgestellt wurde, in dem sich auch ein Telepromter und ein Green Screen befinden.

„Dank des leistungsstarken UHD/4:2:2 10-Bit Codec des Canon XF705 können wir in einem Studio mit Green Screen und Teleprompter arbeiten“, sagt Rühle. © Delta Vision

5. Ausgabeoptionen für Livestreams

Canon bietet Live-Streaming-Kameralösungen mit einer Vielzahl an Ausgängen, wie HDMI oder robusteren Verbindungen wie SDI zur Verbindung mit einem Live-Produktionsmischer.

„Die Verbindungen einer Kamera sind die Grundvoraussetzung für die Integration in eine professionelle Produktionsumgebung und SDI ist dabei Pflicht“, sagt Rühle. „Der 12G-SDI Ausgang des Canon XF705 hat eine sehr niedrige Latenzzeit und bietet eine sichere Kabelverbindung.“ Auch die Canon XF605 verfügt über einen 12G-SDI Ausgang, der eine hohe Auflösung und Bildfrequenz unterstützt, einschliesslich 4K 4:2:2 10-Bit Signalen mit bis zu 60 Bildern über ein einzelnes Kabel.

Viele Canon Kameras verfügen ebenfalls über IP Streaming-Möglichkeiten, einschliesslich der XF605, der EOS C70 und der EOS C300 Mark III. „Obwohl dafür ein Decoder mit der Kamera verbunden werden muss, ist dafür das Signal bereits im nötigen Format, damit ein effizientes Streamen über ein Netzwerk möglich ist“, sagt Randhawa.

„Manche Leute wollen vielleicht einfach die HDMI- oder SDI-Ausgabe nehmen, und sie direkt in einen Produktionsmischer geben, der diese dann verschlüsselt und live streamt. Eine Alternative, bei der weniger Hardware benötigt wird, ist es, die Kamera mit einem lokalen Netzwerk zu verbinden und eine IP-basierte Live-Streaming Softwarelösung zu nutzen. Es ist eine weitere Option, die du berücksichtigen solltest, wenn du auf der Suche nach dem richtigen Workflow für deine Bedürfnisse bist.“

Verfasst von Marcus Hawkins


Ähnliche Artikel

  • Ein Mann steht in Winterkleidung mit einem Canon XF705 Camcorder auf einem Berghang.

    ARTIKEL

    Vervollständige deine Videoausrüstung mit einem Camcorder

    Filmemacher Sébastien Devaud berichtet von der wichtigen Rolle, die die professionellen XA und XF Camcorder von Canon bei seinen Produktionen spielen.

  • Ein Mann geht in die Hocke, um mit dem professionellen Camcorder Canon XA45 zu filmen.

    ARTIKEL

    Kleines Format, große Wirkung: Das ist die Canon XA45

    Filmemacher Peter Demetris hat seinen professionellen Camcorder Canon XA45 bei einem Dreh für ein Musikvideo auf die Probe gestellt – hier berichtet er von seinen fünf Lieblingsfunktionen.

  • CR-N300

    NEWS

    Vorstellung der PTZ-Kameras der nächsten Generation

    So setzen die Canon CR-N500, CR-N300 und CU101 Schwenk-Neige-Kameras mit Fernbedienung neue Maßstäbe für Streaming, Fernsehen, Veranstaltungen und mehr.

  • Das Video zeigt Journalistin und Kamerafrau Elisa Iannacone nach wie vor beim Camping auf den Klippen von Wales und Filmen mit dem Canon XA55 Camcorder.

    ARTIKEL

    Wie eine Videokamera den Journalismus bereichern kann

    Journalistin und Kamerafrau Elisa Iannacone erzählt, worauf sie bei einer Kamera Wert legt und welche Erfahrungen sie mit der EOS C70 und dem XA55 gemacht hat.

  • Newsletter sichern

    Hier klicken, um inspirierende Geschichten und interessante Neuigkeiten von Canon Europe Pro zu erhalten.