Automatisches Inspection System für die imagePRESS C10010VP für die Überprüfung variabler Daten, Barcodes und QR-Codes

Wallisellen, 24. November 2021 – Canon hat das Inspection System für die digitalen Farbdrucksysteme der Canon imagePRESS C10010VP Serie erheblich verbessert: Neben der Überprüfung der Bildqualität kann das System nun auch automatisch Fehler in gedruckten Barcodes, QR-Codes, variablen Daten wie alphanumerischen Zeichen, in Seriennummern und Postleitzahlen sowie einigen typografischen Symbolen erkennen. Diese Entwicklung macht die Canon imagePRESS C10010VP Serie zum einzigen tonerbasierten Farbproduktionssystem in ihrem Marktsegment mit dieser Erkennungsfunktion. Sich wiederholende und zeitaufwändige manuelle Überprüfungen entfallen, Fehler und Durchlaufzeiten werden reduziert und die Produktionsqualität wird sichergestellt.

Das neue Inspection System für die Canon imagePRESS C10010VP kann automatisch Unvollkommenheiten in QR-Codes, gedruckten Barcodes und variablen Daten erkennen

Daniel Sauter, Product Business Developer bei Canon (Schweiz) AG, sagt: "Die Automatisierung wird für Druckdienstleister, die hohe Druckvolumina zu bewältigen haben, immer wichtiger, denn sie ermöglicht es ihnen, funktionale Prozesse zu rationalisieren, die Fehleranfälligkeit zu minimieren und absolute Konsistenz und Kontinuität zu gewährleisten. Diese zusätzliche Ebene der optionalen Automatisierung von Drucksystemen erweitert die Möglichkeiten der imagePRESS C10010VP für Unternehmen, die Transaktionsdrucke und Direktmailings produzieren, erheblich. Sie bietet auch eine unschätzbare Sicherheit für alle Unternehmen, beispielsweise in der Logistik, die regelmässig Barcodes zur Steuerung ihrer Arbeitsabläufe verwenden. Hierbei ist es von entscheidender Bedeutung, dass diese gedruckten Daten fehlerfrei sind, um einen reibungslosen Ablauf der weiteren Prozesse zu gewährleisten."

Das Inspection System der imagePRESS C10010VP scannt jede gedruckte Seite auf Fehler wie Streifen und Schmutz auf dem Material. Das System kann so konfiguriert werden, dass es alle Seiten prüft, fehlerhafte Seiten in das Auslauffach schickt und sie automatisch neu druckt, um eine perfekte Ausgabe ohne Beeinträchtigung der Produktivität zu erreichen. Alternativ kann ein Protokoll der Seiten abgerufen werden, die nicht den vorgegebenen Qualitätsmassstab erfüllen.

Es können automatische Prüfungen für bis zu 32 Bereiche eines Bildes und bis zu 30 Bereiche einer Transaktionsseite eingestellt werden, einschliesslich aller variablen Daten. Als weitere Sicherheitsmassnahme können die gedruckten Daten auch mit Referenzdaten in einer CSV-Datei abgeglichen werden, um den Barcode oder QR-Code zu dekodieren und sicherzustellen, dass er mit den Stammdaten übereinstimmt.

Das verbesserte Inspection System bietet ein marktführendes Präzisionsniveau für diese Art von Drucksystem, indem es Fehler mit einem Durchmesser von nur 0,2 mm erkennt, ohne die Produktivität zu beeinträchtigen, und die automatische Kontrolle über die Bildprüfung hinaus auf numerische Daten von 6 bis 24 Zeichen ausweitet.

Weiterführende Informationen sind hier zu finden:
https://de.canon.ch/business-printers-and-faxes/imagepress-c10010vp-series/inspection-system/

Download:
Medienmitteilung (pdf)