ARTIKEL

Drucke mit persönlicher Note: Evely Duis zur Handfertigung eines Magazins

So hat die Mode- und Porträtfotografin Evely Duis ein Projekt über ihren langen Kampf gegen die Migräne mithilfe des Canon PIXMA PRO-200 in ein wunderschönes Magazin verwandelt.
Zwei fertige Seiten aus einem selbstgedruckten Magazin – auf der ersten Seite ist eine junge Frau in einem roten Kleid, auf der zweiten ein unterstützender Titel und Text.

Canon Botschafterin und Mode- und Porträtfotografin Evely Duis hat ein persönliches Fotografieprojekt über ihren anhaltenden Kampf mit Migräneanfällen mit ihrer Canon PIXMA PRO-200 zum Leben erweckt, wobei sie Bilder und Text in einem wunderschönen, handgefertigten Magazin kombiniert. © Evely Duis

Die in den Niederlanden geborene Mode- und Porträtfotografin Evely Duis war schon immer kreativ. „Ich möchte nicht, dass Fotografie jemals nur mein Beruf ist“, sagt sie. „Ich möchte, dass es meine Leidenschaft ist, etwas, in das ich meine Emotion stecken kann.“ Die Canon Botschafterin hat ihr künstlerisches Flair mit einem Bachelorabschluss in Fotografie an der LUCA School of Arts in Brüssel verfeinert, während sie gleichzeitig ihr eigenes Studio einrichtete. „Ich habe gelernt, wie ich mehr Emotionen in meiner Fotografie zeigen kann“, sagt sie. „Nicht nur, um ein hübsches Bild aufzunehmen, sondern auch, wie ich mit meiner Arbeit mehr zum Ausdruck bringen kann.“

„Mehr zum Ausdruck bringen“ ist genau das, was Duis mit ihrem neuesten persönlichen Projekt gemacht hat, bei dem es um die lähmenden Migräneattacken geht, die sie seit sie 11 ist begleiten, und wogegen sie jetzt täglich Betablocker einnimmt, um die Häufigkeit der Anfälle zu verringern. Nachdem sie zuvor eine Serie von Fotografien zu diesem Thema mit zahlreichen Selbstporträts aufgenommen hatte, hat sie jetzt ihre Bilder ausgedruckt, um ein Magazin zum Leben mit dieser Erkrankung zu erstellen.

Hier erklärt Duis, wie sie den professionellen Canon PIXMA PRO-200 A3+/13-Zoll Fotodrucker genutzt hat, um ihre Idee zum Leben zu erwecken, während Druckexperte und Canon Europe Product Manager for Professional Printers and Software, Suhaib Hussain, einige der besonderen Vorteile des PIXMA PRO-200 für persönliche Projekte hervorhebt.
Ein Ausdruck von Bildern einer jungen Frau in verschiedenen Posen kommt aus einem Canon PIXMA PRO-200 Drucker.

Sie hatte zwar nicht geplant, ihre Bilder beim Shooting zu drucken, aber Duis konnte die wunderschönen Dateien im Grossformat ihrer Canon EOS 5DS, die ihr Canon PIXMA PRO-200 in ihrem eigenen Studio druckte, zu ihrem Vorteil nutzen. © Evely Duis

Kreativität lenken

Genauso wie viele Fotografen auf der ganzen Welt hatte auch Duis erhebliche Ausfallzeiten während der Covid-19-Pandemie, aber dies gab ihrer Kreativität keinen Dämpfer. „Ich habe Mode schon immer geliebt, und als ich dann auf einmal nicht mehr ständig ausgebucht war sondern keine Aufträge mehr hatte, dachte ich, ich probiere mich im Nähen“, erklärte sie. „Ich habe angefangen, Röcke, Kleider, Hosen und Taschen zu nähen, und alle liebten sie.“

Das Zusammennähen von Dingen versetzte Duis zurück in Ihre Zeit an der Kunsthochschule, als sie handgefertigte Magazine oder Fotobücher als Kursarbeit fertigte. Dadurch kam sie auf die Idee, ein Magazin als ein persönliches Projekt zu erschaffen. „Mit persönlichen Projekten kann ich meine Kreativität entfalten“, sagt sie. „Das bringt mich immer weiter. Das Migräne-Projekt ist ein typisches Beispiel. Ich hatte keine Ahnung, was ich damit machen wollte, aber dann bekam ich den Canon PIXMA PRO-200 und ich dachte mir: ‚Wow, das wäre wirklich ein tolles Druckprojekt.‘ Ich liebe es, Magazine zu erstellen, um Geschichten zu erzählen.“

Besitzt du eine Canon Ausrüstung?

Registriere deine Ausrüstung, um Zugriff auf kostenlose Expertentipps, Gerätewartung, inspirierende Veranstaltungen und exklusive Sonderangebote mit Canon Professional Services zu erhalten.
„Der PIXMA PRO-200 ist äusserst kompakt für einen A3+ Drucker, sodass es kein Problem ist, dafür Platz in einem geschäftigen Studio zu machen“, sagt Hussain. „Da der Drucker farbstoff- und nicht pigmentbasiert ist, erreicht er sehr hohe Druckgeschwindigkeiten und die Seiten sind innerhalb weniger Minuten vollständig getrocknet, sodass keine Zeit verschwendet wird. Der PIXMA PRO-200 funktioniert mit acht Tinten und liefert richtig kräftige Farben und tiefe Schwarztöne, was nicht nur für die Fotoqualität, sondern auch für frischen Text in einem Magazin perfekt ist.“
Eine junge Frau in einem karierten Kleid berührt ihren schmerzenden Kopf, ihr Haar verbirgt den Grossteil ihres Gesichts.

Duis Fotografien dokumentieren ihre fortwährenden Probleme mit Migräne. „Es sind nicht einfach nur Kopfschmerzen“, erklärt sie. „Du kannst sie nicht einfach ignorieren und so weiter machen, als ob nichts wäre.“ Aufgenommen mit einer Canon EOS R mit einem Canon RF 85mm F1.2L USM Objektiv mit einer Verschlusszeit von 1/320 Sek., Blende 1:1,6 und ISO 100. © Evely Duis

Pillen und andere Medikamente arrangiert in einem Stillleben, auf einem roten Tuch verteilt.

Neben Selbstporträts umfasst das Projekt auch Stilllebenbilder. Duis hat sorgfältig Elemente wie Medikamente angeordnet, um einen Einblick zu geben, was es bedeutet, unter wiederkehrender Migräne zu leiden und damit zu leben. Aufgenommen mit einer Canon EOS 5DS mit einem Canon EF 24-70mm f/2.8L USM Objektiv bei 34 mm, Verschlusszeit 1/200 Sek., Blende 1:8 und ISO 100. © Evely Duis

Die Bilder aufnehmen

Duis stand schon oft vor der Kamera, und hat schon immer Selbstporträts aufgenommen. „Ich mache meistens Aufnahmen mit meiner Canon EOS 5DS, aber ich habe auch eine Canon EOS R für einen Grossteil des Migräne-Projekts verwendet, die super für Selbstporträts war. Ich bereite die Szene mit allen Requisiten vor, baue das Licht auf, arrangiere die Aufnahme mit mir selbst im Bild, und verwende das eingebaute WLAN der Kamera, um alles auf meinem Mobiltelefon zu sehen. So kann ich ganz einfach arbeiten und Fehler werden direkt vermieden.

„Ich verwende meine Canon EOS 5DS hauptsächlich mit einem Canon EF 24-70mm f/2.8L USM Objektiv [mittlerweile ersetzt durch das Nachfolgemodell Canon EF 24-70mm f/2.8L II USM], einem Canon EF 85mm f/1.8 USM Objektiv und einem Canon EF 50mm f/1.2L USM Objektiv“, sagt sie. „Für mich sind die Canon EOS R5 und die EOS R6 die Zukunft. Es ist einfach ein Traum, wie das Autofokus-System im gesamten Rahmen funktioniert. Aber ich bin auch schon immer mit meiner EOS 5DS zufrieden gewesen – die Bilddetails, die beim Drucken zum Vorschein kommen, sind phänomenal.“
Canon Ambassador Joel Santos sits on the floor surrounded by photographs he has printed on a Canon PIXMA PRO-200.

Entlarvung von 10 Missverständnissen beim Fotodruck

Canon Botschafter Joel Santos räumt mit Mythen rund ums Drucken auf und erklärt, wie er mit dem Canon PIXMA PRO-200 grossartige Drucke erzeugt.
Eine junge Frau in einem orangefarbenen Kleid aufgenommen von hinten, Licht leuchtet hell von dem Handy, das sie hinter ihrem Rücken hält.

Das Bild deutet auf die Rolle von Licht als ein Auslöser von Duis lähmenden Migräneanfällen. Aufgenommen mit einer Canon EOS 5DS mit einem Canon EF 24-70mm f/2.8L USM Objektiv (mittlerweile ersetzt durch das Nachfolgemodell Canon EF 24-70mm f/2.8L II USM) bei 35 mm, Verschlusszeit 1/200 Sek., Blende 1:4 und ISO 100. © Evely Duis

Eine gedruckte Seite aus einem handgefertigten Magazin mit dem kreisförmigen Bild einer jungen Frau, die sich von der Kamera abwendet, und Hilfetext.

Für Duis war die Auswahl eines Papiers für ihr Magazin ein ganz anderer Prozess als die Materialauswahl für normale Drucke, vor allem, weil sie doppelseitig drucken wollte. „Ich habe mich für das doppelseitig matte Papier von Canon entschieden“, sagt sie. „Es ist ein glattes mattes Papier, das sich schön anfühlt, und genau richtig für Projekte wie Magazine ist.“ © Evely Duis

Den richtigen Drucker und das richtige Papier wählen

Zuvor hat Duis ihre Bilder an ein Labor zum Drucken geschickt, daher musste sie sich nie Gedanken über Drucker, Einstellungen und Papier machen. „Die Verwendung des PIXMA PRO-200 ist ein richtiges Abenteuer für mich“, sagt sie. „Es ist wie Magie, dass ich die Fotos selbst drucken kann, und sie direkt hier im Studio erstellen kann. Jeder Druck ist ein besonderer Moment. Es macht unglaublich Spass, die Bilder zu bearbeiten, Einstellungen zu ändern und verschiedene Papierarten zu verwenden, um einen anderen Look und ein anderes Gefühl für meine Bilder zu erzeugen.“

„Canon bietet eine grosse Auswahl an Fotopapier- und FineArt-Papier, arbeitet aber auch eng mit angesehenen Papierproduzenten wie Canson und Hahnemühle zusammen, um eine grosse Materialauswahl bereitzustellen“, sagt Hussain. „Auf diese Weise können wir genau die Ergebnisse bieten, die du dir wünschst, und zwar mit sofort verfügbaren ICC-Profilen für absolute Genauigkeit.

„Für doppelseitige und auch für normale einseitige Fotodrucke ist die Präzision des Papiertransportsystems entscheidend“, sagt er weiter. „Der PIXMA PRO-200 hat Schräglagenkorrektur und zieht automatisch die seitlichen Papierführungen zurück, um absolute Genauigkeit sicherzustellen, und so die Kosten und die Zeit von Papiereinzugfehlern zu vermeiden.“

Duis hat die Canon Professional Print & Layout (PPL) Software verwendet, damit ihre endgültigen Bilder wie gewünscht aussahen. PPL funktioniert als eigenständiges Programm oder als Plug-in für Adobe® Lightroom® und Photoshop® und kann zum Erstellen von personalisierten Layouts von mehreren Bildern auf einer einzelnen Seite verwendet werden. „Ein leistungsstarkes Tool“, sagt Hussain. „Einige Fotografen sind überrascht, wie nützlich es ist, vor allem, da es ein kostenloses Programm ist, das für die neusten professionellen Fotodrucker von Canon verfügbar ist. Eine der Verbesserungen im Canon PIXMA PRO-200 ist die Farbumfangszuordnung, die die Lücke zwischen dem schliesst, was du auf dem Bildschirm siehst, und was du im Druck erhältst“, erklärt er. „PPL geht da noch weiter, sodass du subtile Änderungen an der Farbwiedergabe vornehmen und Vielseitigkeit zur Feinabstimmung der einfarbigen Druckausgabe im Modus für „Schwarz-Weiss-Fotos“ hinzufügen kannst. So erhältst du deinen gewünschten Look auf jeder Art von Papier.“
Eine Frau näht vorsichtig Seiten eines handgefertigten Magazins zusammen.

Sobald alle Elemente ihres Magazins an Ort und Stelle waren, hat Duis die Seiten vorsichtig zusammengenäht, eine Fähigkeit, die sie in der Kunsthochschule gelernt hat. © Evely Duis

Ein handgefertigtes Magazin auf einem Tisch, auf einer Seite geöffnet, die eine junge Frau zeigt, die ihre Hand an ihren Kopf hält.

Die kompakte Grösse des fertigen Magazins und die handgefertigte Qualität sorgt für eine Intimität, die gut zum Thema passt. © Evely Duis

Das Druckmagazin entwerfen

Duis hat die Fotobearbeitungs-Software „Capture One“ für Tethered-Shooting in ihrem Studio und Adobe Lightroom zum Organisieren, für die RAW-Verarbeitung und für grundlegende Anpassungen an ihren Bildern verwendet. Mit Adobe Photoshop hat sie genauere, detailliertere Bearbeitungen vorgenommen, und Lightroom für das Drucken verwendet. Für das Text- und Bildlayout auf ihren Seiten hat Duis mit Adobe InDesign® gearbeitet.

Für Duis war die Handarbeit immer Teil des Plans. „Ich wollte etwas persönliches schaffen“, erzählt sie. „Das Anlegen des Magazins in Adobe InDesign und die Seiten nacheinander als ein Heft zu drucken ist ziemlich einfach. Einige der Seiten haben Ausschnittsteile, daher wurde im nächsten Schritt ein Skalpell genutzt, um diese buchstäblich auszuschneiden. Ich wollte ein Hardcover für das Magazin, also habe ich eine Korkplatte ausgeschnitten und diese mit einem zerknitterten schwarzen Einband versehen. Für den Buchrücken habe ich Löcher über die volle Seitenlänge gestanzt, sodass ich sie zusammennähen konnte. Am Ende hast du etwas wirklich Einzigartiges.

„Ich habe darüber nachgedacht, mit meinem Canon PIXMA PRO-200 Drucke im Grossformat von meinem Migräne-Projekt zu machen, sodass ich in Zukunft eine Ausstellung machen kann“, sagt sie weiter. „Vielleicht mache ich auch noch ein paar mehr Kopien, falls sie jemand kaufen möchte, aber das war nicht das Ziel. Es war ein persönliches Projekt, mit dem ich meiner Kreativität freien Lauf lassen konnte. Das Migräne-Projekt liegt mir sehr am Herzen und es ist klasse, dass ich es mit dem PIXMA PRO-200 in etwas verwandeln konnte, das ich in meinen Händen halten kann.“

Verfasst von Matthew Richards


Evely Duis Ausrüstung

Das Kit, das die Profis für ihre Fotos verwenden

Evely Duis' kitbag containing Canon cameras and lenses.

Kameras

Canon EOS 5DS

Schnelles, intuitives DSLR-Handling mit einer Auflösung von 50,6 Megapixeln für eine aussergewöhnliche Detailvielfalt in jeder Aufnahmesituation. „Diese Kamera bietet mir die kreative Freiheit, das zu tun, was ich mit meiner Arbeit machen möchte“, sagt Duis.

Canon EOS R

Die wegweisende Systemkamera hat einen 30,3-MP-Vollformatsensor mit beeindruckender Detaildarstellung, hoher ISO-Empfindlichkeit und Dual Pixel CMOS AF.

Objektive

Canon EF 24-70mm f/2.8L II USM

Der Nachfolger von Duis Lieblingsobjektiv ist ein professionelles Standard-Zoomobjektiv, das neben erstklassiger Bildqualität auch eine hohe Blende von 1:2,8 über den gesamten Zoombereich bietet. „Ich kann schnell von einem Porträt in Nahaufnahme zu einer breiteren Aufnahme wechseln“, sagt Duis. „Mir diesem Objektiv entgeht mir nichts.“

Canon EF 85mm f/1.8 USM

Kurze Telebrennweite, hohe Lichtstärke und schneller Autofokus: Mit diesen Attributen empfiehlt sich das EF 85mm f/1.8 USM als ideales Objektiv für Porträtaufnahmen. Duis sagt: „Es eignet sich perfekt für Porträts in Nahaufnahme und Beauty-Aufnahmen. Ich liebe die erzielten Details und die Schärfentiefe.“

Canon EF 50mm f/1.2L USM

Mit seiner unglaublich hohen Lichtstärke von 1:1,2 erweist sich das EF 50mm f/1.2L USM als Top-Lösung für den Low-Light-Einsatz. Es ist ideal für das Arbeiten mit selektiver Schärfe.

Canon RF 50mm F1.2L USM

Das RF-Objektiv setzt einen ganz neuen Standard in der Fotografie. Es liefert überragende Schärfe und bietet viel kreativen Spielraum sowie beeindruckende Low-Light-Eigenschaften.

Canon RF 85mm F1.2L USM

Für wunderschöne und schmeichelhafte Porträts mit unglaublicher Schärfe und für erstklassige Low-Light-Eigenschaften hat das RF 85mm F1.2L USM das ultimative kreative Potential mit EOS R Systemkameras.

Zubehör

Canon PIXMA PRO-200

Der Canon PIXMA PRO-200 ist spezialisiert auf den Druck von Farbfotos in lebendigen Farben – er ist vielseitig und benutzerfreundlich und die ideale Wahl für anspruchsvolle Fotografen.

Ähnliche Artikel

Get the newsletter

Click here to get inspiring stories and exciting news from Canon Europe Pro