KREATIVE DRUCKIDEEN

Eine beruhigende Art, das Zuhause zu gestalten: Entdecke die Scherenschnitt-Kunstwerke

Die Papierkünstlerin Aimee Graham zeigt, wie man Schritt für Schritt mit Hilfe von Scherenschnitten attraktive Kunstwerke erstellt.
Canon Camera
Für die Papierkünstlerin Aimee Graham ist der Griff zur Schere ein Weg zur Entschleunigung – eine beruhigende Methode, um farbenfrohe Kunstwerke zu schaffen, die sowohl persönlich als auch fantasievoll wirken. Von abstrakten Formen und Mustern bis hin zu Tiersilhouetten und Strandszenen – das Schichten von Papierausschnitten ist ein Spass für die ganze Familie und kann für einzigartige Wandkunst oder sogar Grusskarten verwendet werden.

Aimee begann mit der Bastelei nach einer Reise nach Japan, wo sie von der traditionellen Kunst des Origami fasziniert war. Hier erklärt sie, wie man mit einem Drucker der Canon PIXMA TS8350 Serie und ein wenig handwerklichem Know-how beim Scherenschnitt inspirierende Kunstwerke erstellt, die das Zuhause verschönern.

1. Lebe deine originellen und kreativen Ideen aus

Eine gerahmte Scherenschnitt-Waldszene vor einem orangefarbenen Hintergrund.

Der erste Schritt von Aimee war die Entwicklung einer Idee. Sie nutzt die Natur als Inspiration und empfiehlt, im Internet nach interessanten Bildern und Silhouetten zu suchen, die sich gut nachzeichnen lassen.

„Ich liebe die Arbeit mit Papier, weil das so vielseitig ist“, sagt Aimee. „Es ist ein Naturprodukt, kann für zwei- oder dreidimensionale Kunst verwendet werden, und es sind keine besonderen Fähigkeiten notwendig, um Dinge zu machen.“

Aimee hat anfangs online nach einfachen Formen gesucht, die als Silhouetten dienen könnten. „Ich lebe am Meer und liebe es, draussen in der Natur zu sein, deshalb begann ich mit der Recherche von Bildern von Meeres- und Waldszenen“, erklärt sie.

„Der Prozess startet immer mit der Suche nach Inspiration. Ideen werden einzigartig, wenn man sich im Prozess verlieren kann und Kreativität die Oberhand gewinnt. Das ist der magische Moment.“

2. Vorlagen für den Druck auswählen

Eine Frau arrangiert mit ihrem Handy zwei Bilder auf einem Bogen Papier, um sie auszudrucken

Aimee nutzte die App Easy-PhotoPrint Editor, um ihre Ausdrucke schnell über das Smartphone auf dem Druckbogen zu positionieren.

Eine Frau nimmt ein Blatt Papier mit darauf gedruckten Bildern aus einem Drucker

„Der Drucker war wirklich einfach zu bedienen“, sagt Aimee. „Ich habe die Canon PRINT App auf meinem Handy installiert, und die Verbindung mit meinem WLAN war ganz einfach.“

Aimee fand ihre eigenen Silhouetten von Tieren, Menschen, Bäumen und Sonnenstrahlen, indem sie online suchte – aber auch auf Creative Park sind jede Menge Inspirationen zu finden.

Aimee arrangierte die Bilder mit der Easy-PhotoPrint Editor App auf einer Seite und druckte sie auf einem Drucker der Canon PIXMA TS8350 Serie aus. „Der Drucker war wirklich hilfreich, denn sobald ich Silhouetten hatte, die mir gefielen, konnte ich sie in der App anordnen und direkt ausdrucken. Wenn man echte Ausdrucke vor sich hat, erleichtert das den Einstieg. Dieses Projekt war anfangs eine Herausforderung. Normalerweise arbeite ich dreidimensional mit dem Papier – es war etwas komplett anders, in zwei Dimensionen zu denken.“

3. Das richtige Papier für deine Kunst auswählen

Ein Canon PIXMA Drucker auf einem Steinboden mit einer Schneidematte und einem Sortiment Papier und Schreibwaren.

Aimee hat das Fotopapier matt verwendet, das sich ideal zum Schneiden eignet und gleichzeitig seine Stabilität beibehält, ohne Falz- oder Reissspuren zu hinterlassen. Man kann aber auch glänzendes Papier verwenden oder beides kombinieren.

Um ein Papier-Kunstwerk zu machen, werden Schneidematte, Bastelmesser oder Skalpell, eine Schere und eine Kombination aus Papier oder Karton benötigt.

„Das Papier muss dick genug sein, um nach dem Schneiden seine Form zu behalten, stark genug, um nicht zu reissen, aber nicht zu dick, sonst wird das Schneiden schwierig“, erklärt Aimee. „Ich habe für den Druck meiner Silhouetten mattes Fotopapier verwendet, weil es stabil genug ist, um damit zu arbeiten und nicht zu schwer beim schneiden.“

4. Schnittmuster sorgfältig erstellen

Eine Person setzt eine Scherenschnittarbeit zusammen und legt einen Schneeausschnitt auf ein paar Berge.

Aimee gewöhnte sich an das zweidimensionale Arbeiten, indem sie verschiedene Ausschnitte in kräftigen Farben schichtete, um ihren Stücken mehr Tiefe zu verleihen.

Eine Person schneidet sorgfältig die Silhouette einer Frau aus.

Man kann mit einfacheren Formen beginnen und später dazu übergehen, detailliertere Silhouetten auszuschneiden, die mehr handwerkliches Geschick erfordern.

„Ich wusste, dass ich ein paar verschiedene Szenen entwerfen wollte, die im Rahmen präsentiert werden sollen“, sagt sie. „Mit den Rahmen hatte ich eine Grössenvorgabe und begann, meine Ausschnitte zu schichten, mit der Komposition zu spielen und Farbschemata anzuwenden.“

Präzises Ausschneiden erfordert Geduld und Übung, daher rät Aimee, zunächst mit einfachen Formen zu beginnen, besonders wenn man im Umgang mit dem Bastelmesser wenig Erfahrung hat.

„Ich mache Krepppapierblumen, deshalb habe ich eine Fransenschere, die winzig und echt scharf ist – perfekt für dieses Projekt. Ich habe zuerst die einfachsten Formen ausgeschnitten und dabei sowohl mit der Schere als auch mit einem Bastelmesser gearbeitet“, sagt sie.

„Der Vorteil bei der Verwendung eines Bastelmessers gegenüber einer Schere ist, dass man sowohl die Umrisse als auch die eigentliche Ausschnittform beibehalten kann – das setzt aber saubere Schnittkanten voraus. Ich habe das mit den Umrissen der Silberbirke gemacht und das hat mich zu einem ganz neuen Werk inspiriert – dem Familienbaum“, sagt sie.

5. Vervollständige deine Entwürfe

Ein weisses Blatt Papier auf einer Tischplatte mit ausgeschnittenen Silberbirken.

Nachdem diese Bäume ausgeschnitten wurden, kann das zurückbleibende Papier auch als effektvoller Hintergrund für ein anderes Werk verwendet werden.

Eine grüne und weisse Papierkunst-Waldszene mit Namen, die entlang der Bäume geschrieben sind.

Eine von Aimees Ideen war eine Waldszene, die als moderne Variante eines „Stammbaums“ mit den Namen der Familienmitglieder verziert war.

Durch die Einbeziehung der Umrisse ihrer Papierausschnitte hat Aimee ihrem Stammbaumdesign eine neue Dimension verliehen.

„Ich habe eine dünne Schicht weisser und brauner Farbe in die Mitte des Basispapiers gekratzt, den Baumumriss darüber gelegt und dann den separaten Baumausschnitt hinzugefügt. Zu diesem Zeitpunkt stellte ich mir das Ganze als eine Art Familienstammbaum vor, also fertigte ich einige Ausschnitte mit Namen an und zeichnete die Umrisse freihändig, um das Werk zu vervollständigen.“

6. Ein Projekt für die ganze Familie daraus machen

Eine Reihe gerahmter Papier-Kunstwerke in verschiedenen Grössen stehen auf einem Schreibtisch.

„Dieses Projekt zeigt, wie man Kunst machen kann, indem man Grundformen ausschneidet, es ganz einfach hält und sich dann zu komplizierteren Formen wie detaillierten Silhouetten hocharbeitet“, sagt Aimee.

Aimee verwendete komplizierte Formen für ihre Entwürfe und hat sie präzise mit ihrem Bastelmesser ausgeschnitten. Es ist jedoch möglich, mit einfacheren Formen und einer gewöhnlichen Schere ebenso beeindruckende Ergebnisse zu erzielen. Scherenschnitt kann eine wunderbare Familienaktivität sein.

„Für Kinder ist das Ausschneiden von Formen tatsächlich hilfreich, um die Hand-Augen-Koordination zu verbessern und die motorischen Fähigkeiten zu verbessern – solange es sicher ist und beaufsichtigt wird, ist das gut für die Kinder.

„Ich war schon immer kreativ, solange ich denken kann. Ich wuchs mit einer künstlerisch orientierten Mutter und einem handwerklich begabten Vater auf, der alles einfach bauen konnte“, sagt sie. „Ich fühle mich tief mit mir selbst verbunden, wenn ich kreativ bin. Es ist eine Arbeit mit meinem inneren Kind – das ist sowohl erdend als auch erfüllend.“

Weitere Papierbastel-Inspirationen haben wir auf Pinterest. Und nicht vergessen, eigene Kreationen in den sozialen Medien mit dem Hashtag #MadeWithPIXMA zu teilen.



Verfasst von Lorna Dockerill

Verwandte Produkte

Ähnliche Artikel

  • KREATIVE DRUCKIDEEN

    Drucken und Basteln einer Schmetterlingsdekoration für die Wand

    Papierbastlerin Aimee Graham verrät, wie man maßgeschneiderte Dekorationen druckt.

  • Ein Canon PIXMA G6050 Drucker und Canon magnetisches Fotopapier auf einem Tisch neben Papierbasteleien, darunter ein Dinosaurier-Mobile, ein Einhornkopf und Katzenaufkleber.

    KREATIVE DRUCKIDEEN

    Bastle stilvolle Dekorationen für dein Zuhause

    Gestalte und dekoriere dein Zuhause mit Creative Park und einem PIXMA G6050 Drucker.

  • Eine Sammlung von selbstgemachten Grußkarten auf einem Tisch neben einem Canon Drucker.

    KREATIVE DRUCKIDEEN

    Druck individueller Karten

    Sechs Schritte zur Erstellung schöner, individueller Grußkarten.

  • Eine Person schreibt in ein Scrapbook; die Seiten sind mit Fotos und Aufklebern gefüllt.

    KREATIVE DRUCKIDEEN

    Sich mit kreativen Tagebüchern individuell ausdrücken

    Das Führen eines Tagebuchs kann eine tolle Möglichkeit sein, deine Kreativität auszudrücken und eine positive Lebenseinstellung zu fördern.