ARTIKEL

Aufnahmen mit Canon Makroobjektiven: Die Naturfotografie von Christian Ziegler

Eine Riesenameise verwendet die Kanne der Kannenpflanze Nepenthes villosa als Heimat für seine Kolonie. Der Naturfotograf Christian Ziegler fängt häufig Makroszenen wie diese ein. Dazu verwendet er ein Canon EF 100mm f/2.8 Macro USM Objektiv und fokussiert sich auf interessante Formen und Details. Aufgenommen mit einer Canon EOS 5D mit einem Canon EF 100mm f/2.8 Macro USM Objektiv mit einer Verschlusszeit von 1/125 Sek., Blende 1:14 und ISO 250. © Christian Ziegler/National Geographic Magazine

Canon Botschafter Christian Ziegler ist zugleich Biologe und Fotograf. Seine Naturaufnahmetechniken, die das Leben in den Regenwäldern von Panama festhalten, haben ihm Auszeichnungen und weltweite Berühmtheit eingebracht. Er arbeitet häufig in einer Welt der winzigen Details und erfasst alle Arten von Kreaturen in unglaublicher Detailtreue.

„Ich wollte einem breiteren Publikum Themen aus Wissenschaft und Naturschutz näher bringen“, erklärt er. „Ich hatte das Gefühl, dass ich das als Biologe nicht erreichte, aber als Übersetzer eine wichtige Rolle spielen könnte. Menschen lernen aus Geschichten. Ich erzähle visuelle Geschichten, deshalb ist der Kontext sehr wichtig.“

Wenn Christian eine Geschichte über eine bestimmte Tierart fotografiert, möchte er Menschen die Umgebung vermitteln, in der das Tier lebt, sich fortpflanzt, frisst und – in einigen Fällen – gefressen wird. „Ich möchte die Strapazen der Spezies, die Herausforderungen des Winters oder einer Trockenperiode darstellen. Ich möchte jeden Aspekt des Lebens des Tieres erzählen, damit die Menschen es persönlich verstehen und darauf achten, dass dieses Leben erhalten wird.“

A hummingbird is seen from above, hovering by a bright pink flower.
Eine Blume wird von einem Kolibri bestäubt in Cerro Punta, Panama. Aufgenommen mit einer Canon EOS 5D mit einem 15mm Objektiv mit einer Verschlusszeit von 1/60 Sek., Blende 1:2,8 und ISO 400. © Christian Ziegler/National Geographic Magazine
Canon Professional Services

Besitzt du eine Canon Ausrüstung?

Registriere deine Ausrüstung, um Zugriff auf kostenlose Expertentipps, Gerätewartung, inspirierende Veranstaltungen und exklusive Sonderangebote mit Canon Professional Services (CPS) zu erhalten.

Christian machte seine ersten Fotoaufnahmen, nachdem er vor fast 20 Jahren sein Biologiestudium abgeschlossen hatte. Sein erster Auftrag waren Aufnahmen eines „Bioblitz“ (einer umfassenden Protokollierung aller lebenden Organismen in einem Gebiet) in der Nähe von Lübeck für GEOs Tag der Biodiversität. „Sie beobachteten Tiere und Insekten. Ich hatte viel Spass, aber wir hatten sehr schlechtes Wetter“, erinnert er sich. „Es regnete den ganzen Tag, und ich hatte nur zwei Stunden am Nachmittag, in denen es klar genug war, um Aufnahmen zu machen.“

„Nach diesem Tag gab es mehrere kleine Aufgaben, die zu meiner ersten wahren Geschichte über Blattschneiderameisen in Panama führten.“ Seitdem hat er in zwei Jahrzehnten Arbeit in der Naturschutzfotografie eine Reihe an Auszeichnungen erhalten, darunter vier Jahre in Folge den World Press Photo Award in der Kategorie „Natur“ (2013-16), zwei Auszeichnungen in der Kategorie „Naturfotograf des Jahres“, den Titel des Europäischen Tierfotografen des Jahres und den Hauptpreis im jährlichen Fotowettbewerb der National Wildlife Foundation.

Heute lebt Christian am Rande eines Regenwalds in Zentral-Panama und verbringt den Grossteil seiner Zeit an entlegenen Orten. Es stört ihn nicht, wenn er bei Aufnahmen von der modernen Welt abgeschnitten ist. „Eigentlich mag ich es sogar, weil ich die wilde Natur so fernab der Zivilisation und Flut von E-Mails, dem Internet und Telefonanrufen erleben kann“, gibt er zu. „Ich glaube, es gibt mir die Möglichkeit, mich intensiver mit dem Motiv zu beschäftigen.“

Seven carpenter ants on a yellow leaf scurry around a grasshopper’s body, trying to carry it away.
Die Kannenpflanze mit Rippen beheimatet in der Kanne eine Kolonie von bis zu 30 Riesenameisen. Im Gegenzug sorgen die Ameisen dafür, dass die chemische Balance des Kannensafts stabil bleibt, indem sie grosse Insekten entfernen, die die Flüssigkeit verderben. Aufgenommen mit einer Canon EOS 5D Mark III mit einem Canon EF 100mm f/2.8L Macro IS USM Objektiv mit einer Verschlusszeit von 1/125 Sek., Blende 1:18 und ISO 400. © Christian Ziegler/National Geographic Magazine
A praying mantis perches on the raised centre of a large white tropical flower.
Eine Gottesanbeterin lauert unter Nachthimmel in einer Blume Insekten auf. Aufgenommen mit einer Canon EOS 5D Mark II mit einem Canon EF 24-70mm f/2.8L USM Objektiv mit einer Verschlusszeit von 2,5 Sek., Blende 1:5,6 und ISO 400. © Christian Ziegler/National Geographic Magazine
A killer whale swims towards the surface of the sea.

Die technischen Leistungen des Naturfotografen Audun Rikardsen

Der Fotograf und Wissenschaftler führt uns auf eine Reise durch seine beeindruckenden arktischen Fototechniken – von Adlern am Berg bis zu Walen.

Christian reist in der Regel mit einem Team, und begleitet häufig Biologen, die an ihren eigenen Projekten arbeiten, um ihre Arbeit zu dokumentieren. „Ich kann auch ein Lager besuchen, in dem Biologen leben, um dort von ihnen zu lernen. Dazu gehören Orte wie zum Beispiel das Max Planck-Lager im Salonga National Park, Demokratische Republik Kongo, wo ich Bonobos fotografierte“, erklärt er.

„Der Zugang zu verlässlichen Informationen ist der Schlüssel zum Verständnis des Organismus, den man erfassen möchte.“ Dieses Verständnis seiner Motive macht Christians Naturfotografie so einzigartig.

Eine seiner Lieblingsreisen führte ihn zum Fotografieren von Chamäleons nach Madagaskar. „Ich liebe es, weil ich ein schwieriges Thema illustrieren konnte, nämlich den Verlust der biologischen Vielfalt auf der Insel“, betont er. „Ich konzentrierte mich auf Chamäleons, weil sie sehr verschieden sind und in allen Habitaten auf Madagaskar zu finden sind. Es gibt dort allein 76 Arten. Mit Hilfe des lokalen Biologen Dr. Bertrand Razafimahatratra haben wir mehr als 40 verschiedene Arten gefunden.“

Christian kehrt häufig von einer dreiwöchigen Reise mit mehr als 60.000 Bildern zurück, die er dann sortiert und auslotet.

Two bonobos’ arms with one hand holding the other just below the wrist.
Nahaufnahme der Arme eines Bonobo im Salonga National Park, Demokratische Republik Kongo. Aufgenommen mit einer Canon EOS-1D Mark IV mit einem Canon EF 300mm f/2.8L IS USM Objektiv bei einer Verschlusszeit von 1/160 Sek., Blende 1:4,5 und ISO 4000. © Christian Ziegler/National Geographic Magazine

Christians Ausrüstung für Naturfotografie

Natürlich verlangen die schwierigen Bedingungen der Regenwälder, die Christian besucht, eine robuste Fotoausrüstung. „Ich verwende eine Canon EOS-1D X und eine Canon EOS 5D Mark III mit verschiedenen Objektiven“, erklärt er. „Am häufigsten nutze ich die zwei Objektive Canon EF 100mm f/2.8L Macro IS USM und Canon EF 16-35mm f/2.8L USM. Mir gefällt, wie der Weitwinkel die Dimensionen der Umgebung miteinbezieht, während ich mich weiterhin auf ein bestimmtes Thema konzentrieren kann.“

Zur Beleuchtung bringt Christian in der Regel drei Canon Speedlites mit einem Bounce Adapter mit, den er separat von der Kamera im manuellen Modus verwendet. „Das ermöglicht mir sehr präzise Aufnahmen und passt den Winkel und die Stärke jedes Blitzes an. Im Dickicht des Regenwalds ist es oft überraschend dunkel. Regen stellt immer ein Problem dar, insbesondere bei Aufnahmen mit Blitz. Schlechte Wetterbedingungen haben mich schon viele Speedlites gekostet.“

A bat with a red head hits the surface of water, causing a splash.
Eine Fledermaus fängt fliegend einen Fisch aus dem Wasser. Aufgenommen mit einer Canon EOS 5D mit einem Canon EF 100-400mm f/4.5-5.6L IS USM Objektiv mit einer Verschlusszeit von 1/200 Sek., Blende 1:14 und ISO 100. © Christian Ziegler/National Geographic Magazine
A fruit bat hangs off a fruit tree, its mouth wide open as it eats a pear-like fruit.
Eine Flughund bei Nacht. Aufgenommen mit einer Canon EOS 5D mit einem Canon EF 16-35mm f/2.8L USM Objektiv mit einer Verschlusszeit von 1/200 Sek., Blende 1:18 und ISO 100. © Christian Ziegler/National Geographic Magazine

Alle drei Speedlites werden als externe Blitze eingesetzt, erklärt er. „Zwei Blitze sind an der Vorderseite bei etwa 45 Grad positioniert; jeweils über und unter dem Objektiv. Der letzte Blitz wird hinter dem Motiv in einem Winkel von etwa 45 Grad ausgelöst, um eine gute Hintergrundbeleuchtung zu schaffen. Alle Blitze werden in der Regel bei 1/8 ihrer Gesamtleistung ausgelöst.

„Ich verwende gewöhnlich keine Stative, da ich unterwegs bin und das zu umständlich wäre. Ich platziere die Kamera auf dem Boden oder im Geäst, je nachdem, was verfügbar ist. Ich verwende gerne ein 'Schlammstativ', wie ich es nenne. Das ist ein kleiner Hügel aus Blättern, Schlamm und allem, was ich finde, um eine solide Basis in der richtigen Höhe zu schaffen.“

Verfasst von David Corfield


Ausrüstung von Christian Ziegler

Essentielle Ausrüstung für Makrofotografie

Photographer Christian Ziegler crouches low beside a red, carnivorous plant, smiling.

Kameras

Canon EOS 5D Mark III

Dies ist eine 22,3 MP Vollformat-Spiegelreflexkamera mit 61-Punkt-Autofokus und Reihenaufnahmen mit bis zu 6 B/s, die eine manuelle Steuerung aller Einstellungen ermöglicht und über einen integrierten HDR-Modus verfügt.

Canon EOS-1D X Mark II

Die Canon EOS-1D X Mark II verfügt über einen hochempfindlichen Vollformat-CMOS-Sensor mit 20,2 Megapixeln, ein erweitertes 61-Punkt-Dual Pixel-AF-System und ermöglicht Videoaufnahmen in 4K – somit bietet sie konkurrenzlose Leistung.

Objektive

Canon EF 16-35mm f/2.8L III USM

Mit hervorragender Bildqualität, einer robusten Konstruktion, tadellosem Wetterschutz und einer konstanten Lichtstärke von 1:2,8 werden brillante Ergebnisse bei allen Lichtverhältnissen möglich. „Mir gefällt, wie der Weitwinkel die Dimensionen der Umgebung miteinbezieht, während ich mich weiterhin auf ein bestimmtes Motiv konzentrieren kann“, erklärt Christian.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Holen Sie sich den Newsletter

Klicken Sie hier, um inspirierende Geschichten und interessante Neuigkeiten von Canon Europe Pro zu erhalten.

Jetzt registrieren