HANDHABUNG & KONNEKTIVITÄT

Für dich – von Canon

Fotografin beim Vorbereiten der Canon EOS R6 für eine Aufnahme

Wenn du schon einmal eine EOS Kamera benutzt hast, kommen dir alle Aspekte der EOS R6 vom ersten Moment an vertraut vor. Und wenn dies das erste Mal ist? Nun, wir denken, es wird dir Spaß machen, zu entdecken, wie intuitiv die Steuerung funktioniert und wie der moderne elektronische Sucher (EVF) es so aussehen lässt, als ob nichts zwischen dir und deinem Motiv steht.

Wanda Martin beim Blick durch ein an der Canon EOS R6 angebrachtes Objektiv

® Teatro Massimo.

Hochauflösender elektronischer Sucher

Der elektronische Sucher der EOS R6 mit 3,69 Millionen Bildpunkten gibt die Szene so wieder, dass man annehmen könnte, durch den optischen Sucher einer DSLR zu schauen. Mit einer Bildwiederholungsrate von 120 Bildern pro Sekunde und einer 100-prozentigen Bildfeldabdeckung wirst du mitten in die Szene versetzt, während du gleichzeitig genau sehen kannst, wie z.B. die endgültige Belichtung aussehen wird. Das Display kann gedreht und geschwenkt werden und auch mit der Sichtfläche zum Kameragehäuse hin verstaut werden, um es zusätzlich zu schützen.

Der EVF wird durch ein dreh- und schwenkbares 3-Zoll-Touchscreen-LCD mit 1,62 Millionen Bildpunkten ergänzt. Das kann von der Kamera abgeschwenkt und über 270˚ gedreht werden und ermöglicht das einfache Fotografieren und Filmen aus kreativen Blickwinkeln. Durch Tippen, Ziehen und Zoomgesten auf dem Touchscreen kann man die Aufnahme auslösen, durch die Aufnahmen blättern, Bildausschnitte vergrößern und auf die Optionen im Menü der Kamera zugreifen. Tippt man mit zwei Fingern auf den Touchscreen, so wird die Schrift sofort vergrößert und der Text lässt sich einfacher lesen.

Eine zugeschnittene Nahaufnahme der Canon EOS R6
Canon EOS R6 mit Objektiv in der Hand gehalten

Intuitive, ergonomische Bedienelemente

Tasten, Wahlräder und andere Bedienelemente liegen intuitiv im Griffbereich, wenn du die EOS R6 in der Hand hältst. Dadurch ist es ganz einfach, die Einstellungen zu verändern, ohne das Auge vom Sucher zu nehmen.

Das Wahlrad auf der Rückseite der Kamera liegt genau unter deinem Daumen und ergänzt das Hauptwahlrad, das du problemlos mit den Zeigefinger bedienen kannst. Das Wahlrad auf der Rückseite der Kamera kann auch dazu verwendet werden, die Bildansicht zu steuern. Zudem bieten viele RF Objektive einen konfigurierbarem Objektiv-Steuerring. Der Griff wurde so geformt, dass die Kamera auch über einen langen Zeitraum hinweg noch komfortabel in der Hand liegt.

Ein spezielles Modus-Wahlrad dient zum Umschalten zwischen den Aufnahmemodi, während separate vordere und hintere Wahlräder programmiert werden können, um Blende und Verschlusszeit so einzustellen, wie es deiner Arbeitsweise am besten entspricht. Die Fokus-Bereiche können entweder mit dem speziellen Joystick oder über den Touchscreen der Kamera verlagert werden.

Eine Skelettansicht von Vorder- und Hinterseite der Kamera

Das Gehäuse der EOS R6 ist aus einer stabilen Magnesiumlegierung und zudem staub- und spritzwassergeschützt, so dass du auch bei ungünstigen Umweltbedingungen problemlos weiter fotografieren kannst.

Der Auslösemechanismus der EOS R6 wurde fein abgestimmt, um einen weicheren Klang zu erzielen, der dir die Sicherheit gibt, dass die Auslösung erfolgt ist, aber vom Motiv weniger wahrgenommen wird. Außerdem ist der Mechanismus für Hochgeschwindigkeitsaufnahmen optimiert und für 300.000 Auslösungen ausgelegt. Der Verschluss kann auch so eingestellt werden, dass er offen oder geschlossen bleibt, wenn du das Objektiv wechselst oder die Kamera ausschaltest. So kannst du den Sensor schützen oder die Kamera einsatzbereit lassen.

Zitat

„Mit dem dreh- und schwenkbaren Display ist es ganz einfach, schnell eine andere Perspektive zu wählen.“

Canon Camera

Verfasst von Wanda Martin

Canon Ambassador


Zwei Kartensteckplätze für eine hohe Flexibilität bei der Aufzeichnung

Zwei SD-Speicherkartensteckplätze sind verfügbar, die mit der neuesten UHS-II Technologie für schnelle Schreib- und Übertragungsgeschwindigkeiten kompatibel sind. Du kannst die Kamera so konfigurieren, dass JPEGs und RAWs auf verschiedene Karten aufgezeichnet werden oder eine Karte ein Backup aller Aufnahmen erstellt, um dir mehr Sicherheit zu geben. Die EOS R6 kann auch so konfiguriert werden, dass Fotos auf einer Karte und Videos auf einer anderen Karte gespeichert werden, damit du während des gesamten kreativen Prozesses immer gut organisiert bleibst.

Die beiden Kartensteckplätze der EOS R6

Mehr Power für deine Fotografie

Die EOS R6 verwendet einen neuen Lithium-Ionen-Akku mit höherer Kapazität. Damit sind mit einer einzigen Ladung weit mehr Aufnahmen möglich als mit einem LP-E6N Akku. Der LP-E6NH ist abwärtskompatibel mit anderen EOS Kameras – und natürlich kann die EOS R6 auch mit den älteren LP-E6N und LP-E6 Akkus betrieben werden.*

Das Aufladen über USB ist über den offiziellen Canon PD-E1-Netzadapter oder über PD-kompatible Ladegeräte und Netzteile möglich, um bei Bedarf zusätzliche Akkuleistung zu erhalten. Der Akkugriff BG-R10 ist ebenfalls optional erhältlich, der den gleichzeitigen Einsatz von zwei Akkus für längere Aufnahmezeiten ermöglicht und doppelte Bedienelemente und zusätzlichen Komfort für Aufnahmen im Hochformat bietet.


*Bei Verwendung von LP-E6N Akkus können sowohl die Geschwindigkeit von Reihenaufnahmen als auch die Anzahl der Aufnahmen mit einer Ladung geringer sein.

Die beiden Kartensteckplätze der EOS R6
Betrachten einer Aufnahme auf einem Smartphone, die mit einer Canon EOS R6 aufgenommen wurde, wobei die Kamera im Hintergrund platziert ist

® Teatro Massimo.

Besser vernetzt als je zuvor

Die EOS R6 verfügt über integriertes WLAN und Bluetooth Low Energy, über das eine permanente Kopplung zu kompatiblen Mobilgeräten aufgebaut wird. Zum Durchsuchen und Auswählen von Bildern auf den SD-Karten der Kamera und zur Online-Freigabe an dein Publikum startest du einfach die Canon Camera Connect App auf einem kompatiblen Smartphone oder Tablet*. Die Kamera verbindet sich dann sofort über WLAN, so dass du die gewünschten Bilddateien übertragen und bei Bedarf mit GPS-Informationen versehen kannst. Es ist auch möglich, aus der Ferne vom Mobilgerät aus die Aufnahme auszulösen oder die EOS R6 für die automatische Bildübertragung zu konfigurieren, so dass die Bilder während der Aufnahme automatisch auf das Mobilgerät übertragen werden.

Diese WLAN-Konnektivität ermöglicht auch die Fernsteuerung der Kamera über die EOS Utility Software, mit der sowohl Live-View-Aufnahmen als auch die Bildansicht und die Steuerung der Kamera möglich ist. Damit kannst du auch aus schwer zugänglichen Winkeln, aus der Ferne oder im Studio fotografieren. Und für die ultimative Kamerasteuerung gibt es ein Software Development Kit zum Download, mit dem du die Software entwickeln kannst, die deine EOS für Beruf oder Hobby noch besser macht. Mehr dazu findest du unter https://developers.canon-europe.com/s/

xyz

Die EOS R6 kabellos fernbedienen

Bilder direkt von der Kamera in die Cloud schicken

Der neue Canon Cloud-Service image.canon ermöglicht das Speichern der Originalaufnahmen, einschließlich RAW-Dateien, für bis zu 30 Tage online in der Cloud. Von dort aus können die Bilddateien dann auf den, dem Benutzer zugewiesenen, zeitlich unbergrenzten 10-GB-Speicher, auf Google Drive, Adobe Creative Cloud* oder einen lokalen Offline-Speicher verschoben werden.

Mit der EOS R6 können Bilder automatisch in die image.canon Cloud hochgeladen werden, so dass sie nach dem Synchronisieren auf einem PC/Mac-Computer bereit liegen und dort verfügbar sind, wenn du sie Zuhause brauchst. Die mit der RATE-Taste der Kamera vorgenommenen Bewertungen bleiben erhalten, so dass du die besten Bilder sofort finden kannst.

Eine Canon EOS R6 neben einer Teetasse

FTP integriert

Profis, die Fotos schnell und sicher von ihrem Standort aus direkt an ihre Kunden liefern müssen, bietet die EOS R6 integrierte FTP- und FTPS-Funktionen über das integrierte 2,4-GHz-WLAN der Kamera. Die FTP-Einstellungen können in der Kamera konfiguriert werden, und bis zu 9 Voreinstellungen lassen sich zum sofortigen Abruf speichern.

Wenn Fotos in der Kamera mit der RATE-Taste bewertet wurden, werden auch diese Metadaten zusammen mit den Bilddateien übertragen – unschätzbare Informationen für Bildredakteure und Agenturmitarbeiter.

Ähnliche Artikel

Schau dir diese Artikel an, und finde heraus, warum die Canon EOS R6 in so vielen Bereichen herausragend ist.

  • Javier Cortés beim Festhalten der Tanzbewegungen mit einer EOS R6

    VIDEO HYBRID

    Eine Kamera für Fotos und Videos

    Neben Fotos in hervorragender Qualität produziert die EOS R6 auch außergewöhnliche Videos.

  • Balletttanz vor einer Meerkulisse

    BILDQUALITÄT UND STABILITÄT

    Erstklassige Bildqualität – auch bei weniger guten Aufnahmebedingungen

    Die EOS R6 bietet zahlreiche Technologien, die sonst nur in unserer Flaggschiff-DSLR EOS-1D X Mark III zu finden sind.

  • Mit der EOS R6 auf das Wesentliche fokussieren

    AUTOFOKUS

    Auf das Wesentliche fokussieren

    Mit ihrem fortschrittlichen Dual Pixel CMOS AF II Autofokus kann die EOS R6 sich bewegende Motive so zuverlässig erkennen, wie keine andere spiegellose Kamera zuvor.

  • Mann in Balletttänzer-Pose

    PUR.

    EOS R6 – geräuschlose Reihenaufnahmen

    Mit der EOS R6 machst du geräuschlose Reihenaufnahmen mit bis zu beeindruckenden 20 B/s.