ARTIKEL

Unterwegs mit der Canon EOS R3

„Sie ist um Längen besser als alles, mit dem ich je gearbeitet habe.“ Motorsportfotograf Vladimir Rys testet die Canon EOS R3 bei seinem ersten Shooting einer Elektroauto-Rallye.

Unterwegs mit der Canon EOS R3

Ein rotes Rallyeauto füllt das Bild aus, und hinter ihm werden Staub und Schmutz aufgewirbelt.

Der Motorsportfotograf Vladimir Rys hat drei Tage damit verbracht, die Offroad-Rennfahrerin Christine Giampaoli Zonca zu fotografieren, die ein elektrisches Rallyeauto in Österreich getestet hat. Es war das erste Mal, dass er Aufnahmen von einer Rallye gemacht hat – und auch das erste Mal, dass er die Canon EOS R3 verwendet hat. Aufgenommen mit einer Canon EOS R3 mit einem Canon RF 400mm F2.8L IS USM Objektiv mit einer Verschlusszeit von 1/32000 Sek., einer Blende von 1:2,8 und ISO 400. © Vladimir Rys

Vladimir Rys hat sich nie wirklich für Motorsport interessiert, bis er 2005 den Auftrag erhielt, Fotos von einem Formel-1-Rennen zu machen.

„Es hat mich sofort gepackt“, sagt der Canon Botschafter. „Motorsport ist für Fotografen wunderbar. Er bietet einfach alles – Porträtaufnahmen, Actionaufnahmen und sogar Landschaftsfotografie. Du kannst deiner Kreativität freien Lauf lassen.“
Eine Motorsportart, die Rys bislang nicht fotografiert hatte, war das Rallyefahren. Das änderte sich mit dem Auftrag, die Rallye- und Offroad-Rennfahrerin Christine Giampaoli Zonca alias Christine GZ zu fotografieren.

Dabei konnte Rys erstmals auch die Canon EOS R3 eingehend testen. „Nachdem ich die Kamera jetzt drei Tage lang beim Rallye-Shooting verwendet habe, kann ich sagen, dass sie um Längen besser ist als jede Kamera, mit der ich in der Vergangenheit gearbeitet habe“, sagt Rys.

„Ich wollte die superschnelle Bildrate und die schnellen Verschlusszeiten der EOS R3 testen, um Nahaufnahmen der vorbeirasenden Fahrerin zu machen, während die Reifen Schlamm und Steine aufspritzen und Staubwolken aufwirbeln. Das ist eine technische anspruchsvolle Aufnahme, aber ich habe den Finger auf dem Auslöser gelassen und festgehalten, wie alles durch die Luft flog. Die Ergebnisse sind einfach unglaublich.“
Besitzt du eine Canon Ausrüstung?

Besitzt du eine Canon Ausrüstung?

Registriere deine Ausrüstung, um Zugriff auf kostenlose Expertentipps, Gerätewartung, inspirierende Veranstaltungen und exklusive Sonderangebote mit Canon Professional Services zu erhalten.

Reihenaufnahmen mit 30 Bildern pro Sekunde mit der Canon EOS R3

Rys hatte bereits einige Aufnahmen geplant, verbrachte dann aber seinen ersten Tag damit, das Tagebauwerk Erzberg in Österreich zu erkunden, um die besten Aufnahmewinkel zu finden. „Es hat wirklich Spass gemacht, mit Giampaoli Zonca zu arbeiten. Zunächst war mir gar nicht klar, wie gut sie ist – aber als wir sie baten, ein paar verrückte Dinge mit dem elektrischen STARD C3 ERX Rallyeauto zu machen, sahen wir schnell, was sie als Fahrerin auf dem Kasten hat.“

Um mit dem leistungsstarken Auto mitzuhalten, hat Rys die atemberaubende Aufnahmegeschwindigkeit der Canon EOS R3 von 30 Bildern pro Sekunde voll ausgenutzt.

„Als ich mir die Reihenaufnahmen angesehen habe, war das wie ein Film“, sagt er. „In Situationen, in denen du keine Zeit zum Nachdenken hast, wie etwa bei einem Unfall, sind 30 Bilder pro Sekunde einfach fantastisch. Und die Canon EOS R3 kann diese Geschwindigkeit sowohl für RAW-Dateien als auch für JPEGs beibehalten. Wenn du darüber nachdenkst, was im Inneren der Kamera passieren muss, um so viele RAW-Aufnahmen in so kurzer Zeit aufzunehmen, ist das einfach unglaublich.“
Ein elektrisches Rallyeauto rast durch steiniges Gelände und wirft dabei Schlamm und Staub hoch.

Um eine atemberaubende Verschlusszeit zu erzielen, musste Rys manchmal eine ISO-Empfindlichkeit von ISO 1000 oder mehr einstellen. „Die Qualität war grossartig“, sagt er. „Selbst bei einem hohen ISO-Wert war keine Körnigkeit bemerkbar. Das hat mich wirklich überrascht, und es ist ein weiterer beeindruckender Aspekt der EOS R3.“ Aufgenommen mit einer Canon EOS R3 mit einem Canon RF 50mm F1.2L USM Objektiv bei einer Verschlusszeit von 1/3200 Sek, einer Blende von 1:1,2 und ISO 1250. © Vladimir Rys

Ein Mann in Shorts und einer dunklen Jacke macht Fotos von einem elektrischen Rallyeauto, das durch steiniges Gelände rast.

Obwohl Rys für seine Arbeit normalerweise sowohl die Canon EOS-1D X Mark III als auch die Canon EOS R5 verwendet, hat er festgestellt, dass die EOS R3 die besten Eigenschaften beider Kameras für schnelle Actionaufnahmen vereint. „Die EOS R5 ist grossartig. Für Sportfotografie bevorzuge ich allerdings den grösseren Handgriff der EOS-1D X Mark III und wie sie in der Hand liegt. Als ich jedoch die EOS R3 in die Hand genommen habe, war ich beeindruckt.“

Aufnahmen mit 30 Bildern pro Sekunde bedeutet, dass Speicherkarten schneller voll werden als zuvor. „Während der drei Tage des Rallyeauto Shootings habe ich ungefähr 5.000 Bilder gemacht. Während der vier Tage eines Formel 1 Grand Prix würde ich normalerweise rund 3.000 Bilder aufnehmen“, sagt Rys. „Natürlich sind dann viele Aufnahmen zu durchforsten, aber das läuft fabelhaft. Die Canon EOS R3 unterstützt CFexpress und USB-C, sodass alles schnell heruntergeladen werden konnte.“

Trotz der ungewöhnlich grossen Anzahl von Aufnahmen fühlte Rys sich durch den Akku der Canon EOS R3 ihn in keinster Weise eingeschränkt. „Die Kamera nutzt denselben LP-E19 Akku wie die EOS-1D X Mark III und ich denke, eine Ladung hält locker zwei bis drei Tage vor“, sagt Rys.
Ein Mann, der Fotos von einem roten Rallyeauto macht, das um eine Kurve fährt und dabei mit den Reifen Staub aufwirbelt.

Rys hatte das grosse Tagebaubergwerk Erzberg auf Fotos von früheren Veranstaltungen gesehen. Er weiss jedoch, dass man nie sicher ist, was man letztendlich vor Ort erreichen kann. Man muss sich an die Umstände anpassen und sehen, was die Fahrer für möglich halten.

Einfrieren eines Rallyeautos bei einer Verschlusszeit von 1/64000 Sek.

Die Canon EOS R3 setzt neue Massstäbe nicht nur in Bezug auf die Aufnahmegeschwindigkeit, sondern auch in Sachen Verschlusszeit. Welche neuen Aufnahmen ermöglicht Rys das Erfassen der Action bei einer Verschlusszeit von 1/64000 Sekunden?
„Beim Motorsport hörst du das Auto meistens, bevor du es siehst, und musst dann einfach blind auf den Auslöser drücken und auf das Beste hoffen. Die Geschwindigkeit der EOS R3 bietet da viel mehr Freiheit.“

Die Canon EOS R3 kann die beeindruckende Verschlusszeit von 1/64000 Sek. erzielen, wenn der elektronische Verschluss aktiviert ist. „Bei meiner Canon EOS R5 verwende ich aufgrund des Rolling-Shutter-Effekts, der mit fast allen elektronischen Verschlüssen einhergeht, in der Regel den mechanischen Verschluss“, sagt Rys. „Bei der EOS R3 konnte ich jedoch keinen Rolling-Shutter-Effekt feststellen. Normalerweise gibt es Verzeichnungen, sodass die Autos wie gedehnt aussehen. Das war jedoch bei keiner einzigen Aufnahme der Fall.“
Ein Mann steht auf einer Plattform über einer sandigen Rennstrecke und hält eine Canon EOS R3, an der ein Superteleobjektiv befestigt ist.

Starte durch mit dem RF 400m F2.8L und dem 600mm F4L

Der Motorsportfotograf Vladimir Rys stellte das Superteleobjektiv der L Serie von Canon bei einem Rallyeauto-Shooting auf die Probe. Hier erfährst du, wie es lief.
Ein Menübildschirm auf der Rückseite einer Canon EOS R3 Kamera, auf dem die Option „Fahrzeugerkennung“ angezeigt wird.

Neben der Körpernachführung für Tiere und Menschen bietet die Canon EOS R3 eine Option zur Fahrzeugerkennung, die sich perfekt für den Motorsport eignet.

Ein Mann, der sich hingekniet hat, um ein Rallyeauto zu fotografieren, das in einer Staubwolke um die Kurve fährt.

Dank der hervorragenden Nachführungsfunktion der Canon EOS R3 konnte Rys das Auto selbst dann im Fokus halten, als es von Staubwolken umgeben war.

Fahrzeugerkennung für den Motorsport

Schnelle Reihenaufnahmen sind natürlich zwecklos, wenn alle Bilder verschwommen sind. Die Canon EOS R3 schafft Abhilfe: Dank dem AF-System mit Augenerkennung, der Low-Light-Fokussierung bis zu -7,5 LW und einem Modus zur Fahrzeugerkennung ist auch ihr Autofokus bahnbrechend.

„Mit der Funktion zur Fahrzeugerkennung konnte die Kamera das Fahrzeug erfassen und verfolgen, sobald dieses in den Sucher kam“, erklärt Rys. „Du musst nur das Objektiv in die richtige Richtung halten, und alles andere funktioniert von selbst.“

„Selbst beim Fotografieren des Rallyeautos inmitten von Staubwolken konnte die Kamera es problemlos verfolgen und scharf darstellen. Ich hatte den Eindruck, dass die Form des Autos für das System viel leichter zu verfolgen ist.“

Neben der intelligenten Fahrzeugerkennung bietet die Canon EOS R3 zusätzliche Präzision durch eine neue Option zur Spotmessung. „Sobald diese aktiviert ist, fokussiert die EOS R3 automatisch auf den Fahrer oder Beifahrer in einem offenen Cockpit und nicht auf das Fahrzeug“, sagt Rys.
Eine Nahaufnahme vom Hinterreifen eines roten Rallyeautos, der Staubwolken und Schmutz von der Strasse aufwirbelt.

Rys hatte bereits vorab eine Nahaufnahme davon geplant, wie das Auto Schmutz und Staub aufwirbelt, wenn es an ihm vorbeirast. In Reihenaufnahmen mit 30 Bildern pro Sekunde erhielt er umfangreiche Bildfolgen und somit eine grosse Auswahl für die Bildbearbeitung. Aufgenommen mit einer Canon EOS R3 mit einem Canon RF 400mm F2.8L IS USM Objektiv mit einer Verschlusszeit von 1/16000 Sek., einer Blende von 1:2,8 und ISO 250. © Vladimir Rys

Der elektronische Sucher

Rys zufolge ist die Fahrzeugerkennung der Canon EOS R3 schnell und zuverlässig, daher liess er sie meistens aktiviert. Er nutzte aber auch die Gelegenheit, das AF-System mit Augenerkennung zu testen. „Es dauert nur 10 bis 15 Sekunden, um das System auf deine Augen zu kalibrieren“, sagt er. „Danach macht der Kamerafokus jede Augenbewegung mit. Auch das ist beeindruckend.“

Besonders bemerkenswert findet Rys den grossen elektronischen Sucher der EOS R3. „Die Farbübertragung und die Einzelheiten, die du im Sucher erkennen kannst, sind bemerkenswert. Es erinnerte ein bisschen an ein Heimkino. Der Bildschirm ist riesig. Bei meiner EOS-1D X Mark III verwende ich normalerweise eine Augenmuschel, damit ich nicht durch Licht von der Seite irritiert werde. Für dieses Shooting brauchte ich sie aber nicht, denn der elektronische Sucher der Canon EOS R3 ist relativ tief und vor Streulicht geschützt. Ich habe ausserdem keine Verzögerung beim Aufnehmen des schnellen Autos bemerkt.“

War Rys also mit den Fotos auf der Speicherkarte zufrieden? Bereits vor der Anreise hatte er zwei Aufnahmen geplant: „eine, die den ganzen Staub und Schlamm erfasst, wenn das Auto um eine Kurve fährt, und eine, auf der das Auto vor dem Hintergrund des Tagebaubergwerks zu sehen ist. Beide haben wir erzielt. Viele andere Aufnahmen waren ebenfalls wunderschön. Ich bin also rundum zufrieden mit der Leistung der Canon EOS R3.“

Verfasst von Marcus Hawkins


Die Ausrüstung von Vladimir Rys

Das Kit, das die Profis für ihre Fotos verwenden

Vladimir Rys‘ Ausrüstung mit Canon-Kameras und -Objektiven.

Kameras

Canon EOS R3

Bei der Canon EOS R3 handelt es sich um eine leistungsfähige, schnelle, spiegellose Vollformatkamera, die eine neue Ära für Sport-, Wildlife- und Nachrichtenfotografie einläutet. „Sie ist um Längen besser als alles, mit dem ich je gearbeitet habe“, sagt Rys.

Canon EOS-1D X Mark III

Das ultimative kreative Werkzeug mit erstklassigen Low-Light-Eigenschaften, Deep-Learning-AF und 5,5 K RAW-Video. „Diese Kamera liegt ganz natürlich in der Hand und funktioniert wie eine Erweiterung meiner Augen“, sagt Rys. „Ich verwende sie wie im Unterbewusstsein, sodass ich mich ganz auf mein Motiv konzentrieren kann. Ich liebe die Handhabung von Canon. Wenn ich eine neue Kamera bekomme, fühlt es sich gleich an, als hätte ich sie schon oft verwendet, weil sie so vertraut und einfach in der Handhabung ist.“

Objektive

Canon RF 14-35mm F4 L IS USM

Erweitere deinen Blick auf die Welt von Landschafts- bis zu Architekturaufnahmen, und halte mit diesem kompakten Weitwinkel-Zoomobjektiv, das Leistung und Handlichkeit perfekt kombiniert, scharfe und klare Details fest. Rys sagt: „Die Bildschärfe von Rand zu Rand bis ganz in die Ecken ist einfach atemberaubend.“

Canon RF 50mm F1.2L USM

Das RF 50mm F1.2 L USM bietet eine völlig neue Art der optischen Leistung in der Vollformat-Fotografie. Seine aussergewöhnliche Schärfe und Klarheit bringt selbst in den Bildecken deutlich sichtbar mehr Details.

Canon RF 600mm F4 L IS USM

Dieses professionelle Superteleobjektiv liefert erstklassige Ergebnisse und bietet eine besonders schnelle Fokussierung, eine Bildstabilisierung mit bis zu 5,5 Stufen und eine sensationelle Bildqualität. „Das Objektiv ist so leicht, dass man problemlos handgeführte Aufnahmen machen kann“, sagt Rys.

Ähnliche Artikel

  • Ein Seeregenpfeifer, der im Gegenlicht über einen Strand läuft, was die von seinen Füßen aufgewirbelten Sandkörner hervorhebt.

    ARTIKEL

    Zu klein und zu schnell für die EOS R3?

    Kann der erstaunliche Autofokus der EOS R3 mit Tiererkennung und -Nachführung, die auch für Vögel gilt, den winzigen Vogel erfassen, der anderen Kameras entgangen ist? Der Naturfotograf Bruno D'Amicis findet es heraus.

  • ARTIKEL

    Die Geschichte hinter der seltenen Formel-1-Aufnahme von Frits van Eldik

    Als das Tageslicht schwand, sah der Sportfotograf eine Gelegenheit für ein einzigartiges, stimmungsvolles Motorsportfoto bei schlechten Lichtverhältnissen.

  • Die Aufnahme eines Radfahrers in der Luft bildet die Silhouette vor einem rauchig-orangen Hintergrund mit Baum- und Felsensilhouette im Vordergrund.

    ARTIKEL

    Die beste Ausrüstung für die Sportfotografie

    Die Sportfotografen Jorge Ferrari und Jean-baptiste Liautard verraten uns, welches ihre bevorzugte Ausrüstung ist, um tolle Sportfotos zu machen.

  • Ein Mann, der mit einer Kamera und einem Objektiv von Canon an einem verschneiten Berghang fotografiert.

    ARTIKEL

    Aufnahmen machen und sicher nach Hause bringen: Tipps zur Fotospeicherung

    Du hast einen unwiederbringlichen Augenblick festgehalten? Mit unseren Tipps zum Speichern, Übertragen und Wiederherstellen von Bildern unterwegs bringst du die Aufnahme sicher nach Hause.

  • Newsletter sichern

    Hier klicken, um inspirierende Geschichten und interessante Neuigkeiten von Canon Europe Pro zu erhalten.